Rudolf Obauer: Kalbsfilet-Basilikum-Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Kalbsfiletkopf, klein geschnitten
  • 250 g QimiQ
  • 160 g Sauerrahm
  • 7 Basilikumblätter
  • Frische Küchenkräuter (z.B. Verbene, Kresse, Minze

Sud:

  • 250 ml Wasser
  • 1 Moccalöffel Ingwer, fein gehackt
  • 1 Moccalöffel Zitronengras, fein geschnitten
  • Gelbe Schale von einer Zitrone, gehackt
  • 2 Prise Tabasco
  • 10 g Salz
  • 0.5 Moccalöffel schwarzer Pfeffer, gestossen
  • 2 Gewürznelken
  • 10 Anissamen
  • 1 EL Honig

Für den Fleischsaft:

Alle Ingredienzien zum Kochen bringen, über das kleingeschnittene Kalbsfilet gießen und ein Viertel Stunde ziehen.

Basilikum, QimiQ, Sauerrahm mit dem Filet und vielleicht ein klein bisschen grüner Lebensmittelfarbe fein verquirlen. In eine Auflaufform befüllen.

Das Püree mit dem Bratensud, der mit ein kleines bisschen Olivenöl aufgemixt wurde, auf Tellern anrichten.

Mit frischen Kräutern garnieren (Minze, Verbene oder evtl. Kresse).

Tipp: Ein Stück Kalbsfilet im Ganzen im Bratensud mitziehen (es sollte innen rosa sein) und in Scheibchen geschnitten zum Püree anrichten.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rudolf Obauer: Kalbsfilet-Basilikum-Püree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche