Rotweinbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Falsches Filet
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 lg Zwiebel
  • 2 sm Karotten
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Stengel Stangenzeller
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 750 ml Rotwein (trocken)
  • 125 ml Rotweinessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Peporoni (scharf)
  • 3 EL Öl
  • Salz

Die Zitrone mit heißem Wasser gut abwaschen, die Zwiebel sowie die Karotten von der Schale befreien, Porree und Stangenzeller reinigen. Das vorbereitete Gemüse mit den Kräuterzweigen, Lorbeerblättern und Gewürzkörnern in einen Kochtopf Form. Rotwein und Essig zugiessen, einmal kurz zum Kochen bringen und zum Auskühlen zur Seite stellen. Die geschälte Knoblauchzehe sowie die Peporoni mit in die Marinade Form. Das falsche Filet in eine Porzellan- bzw. Steingutschüssel legen und mit der Marinade begießen. 3 bis 5 Tage bei geschlossenem Deckel kühlstellen, zwischendurch ein paarmal auf die andere Seite drehen. Anschliessend den Braten herausnehmen und gut abtupfen. Das Öl in einem Bräter erhitzen, das Fleisch einfüllen, von allen Seiten anbraten und mit Salz überstreuen.

Gemüse und Gewürze aus der Marinade zusetzen, nach und nach einen Teil der Marinade aufgießen. Den Braten 2 bis 2 1/2 Stunden dünsten. Die Sauce durchsieben und nachwürzen. Das Fleisch ein wenig ruhen, dann in Scheibchen schneiden und mit Kartoffelklössen und Gemüse zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotweinbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche