Rotwein-Ei mit sautierten Morcheln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Eier (frisch)
  • 500 ml Rotwein
  • 40 ml Rotweinessig
  • 150 ml Portwein (rot)
  • 1 Knoblauch
  • 1 Lorbeergewürz
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Prise Maizena (Maisstärke)
  • 50 g Butter (kalt)
  • 4 Scheiben Kastenweissbrot
  • 200 g Morcheln (frisch)
  • Butter (Braten)
  • 1 Schalotte
  • Pfeffer
  • Salz
  • Butterschmalz

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

1. Den Rotwein mit Essig zum Köcheln bringen und leicht mit Salz würzen. Die Eier einzeln in eine kleiner Schöpfer aufschlagen, gemächlich in das köchelnde Rotwein-Essig-Gemisch gleiten und circa drei Min. pochieren. Herausnehmen und warm stellen.

2. 200 Milliliter von dem Rotwein-Essig-Gemisch abnehmen und mit dem roten Portwein auf circa 100 Milliliter reduzieren. Während des Einkochens mit einer angedrückten Knoblauchzehe, dem Lorbeergewürz und den weissen Pfefferkörnern aromatisieren. Durch ein Sieb passieren, leicht mit der Maizena (Maisstärke) abbinden und die kalte Butter untermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die pochierten Eier in dieser Reduktion kurz nachziehen.

3. Weissbrotscheiben von der Rinde befreien und in Butterschmalz goldbraun rösten, Eier darauf anrichten, dabei ein kleines bisschen mit der Reduktion überziehen. Eine gewürfelte Schalotte und die geputzten und gewaschenen Morcheln in wenig Butter anschwitzen und neben den Eiern anrichten. Tipp: Genauso gut passen Eierschwammerln bzw. Herrenpilze.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotwein-Ei mit sautierten Morcheln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche