Rotkrautrouladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Rotkrautblätter (blanchiert)
  • 200 g Dinkelvollkornschrot (grob geschrotet)
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 1 Esslöffel Kokosfett
  • 2 Zwiebeln (in feine Würfel geschnitten)
  • 100 g Sauerrahm
  • 150 g Topfen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 250 ml Apfelsaft
  • 2 Esslöffel Walnüsse (grob gehackt, in der Pfanne ohne Fett geröstet)
  • 1 Bund Kerbel
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Koriander (gemahlen)
  • Salz (iodiert)

Für die Rotkrautrouladen die Zwiebelwürfel im Olivenöl anschwitzen. Dinkelschrot hinzufügen und mitbraten. Die Gemüsesuppe eingießen, aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel bei wenig Hitze 15 bis 20 Min. auf ausgeschalteter Herdplatte nachquellen lassen.

Den Topfen mit 3/4 der Kräuter, den Gewürzen und dem Dinkel glatt rühren.

Die Rotkrautlblätter mit Salz und Pfeffer würzen. Die Dinkelmasse darauf auftragen und die Blätter zusammenrollen. Eventuell mit einem Zahnstocher zusammenstecken und im Kokosfett kurz anbräunen.

Den Apfelsaft zugießen und die Rouladen bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze 30 Min. dünsten.

Sauerrahm mit den übrigen Kräutern vermischen. Die gegarten Rouladen auf einen Teller setzen, mit dem Rahm begießen und die Rotkrautrouladen mit den Walnüssen dekorieren.

 

 

Tipp

Verwenden Sie für die Rotkrautrouladen hochwertiges Ölivenöl für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkrautrouladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche