Rotkrautpueree mit Knoblauch-Croutons und Spätzli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Rotkabis
  • 100 ml Gemüsebouillon
  • 2 EL Aceto di Modena
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Butterschmalz
  • 500 g Fertige Spätzli
  • 60 g Ruchbrot; in ca. 1 cm dicken Scheibchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Gruyère (gerieben)

Kabis in Schnitze schneiden, dabei den Stielansatz entfernen und die dicken Rippen eben schneiden. Die Schnitze in Streifchen schneiden.

Suppe und Aceto di Modena zum Kochen bringen und das Rotkraut einfüllen. Unter zeitweiligem Wenden auf kleiner Temperatur weichkochen. Pürieren oder evtl. durch das Passe-vite treiben. Wieder in die Bratpfanne Form, mit der Butter verfeinern und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Nach Wunsch ein kleines bisschen dicker einköcheln.

Die Hälfte vom Butterschmalz erwärmen und die Spätzli leicht rösten.

Die Brotscheiben würfeln. Das restliche Buttterschmalz nicht zu stark erhitzen und den Knoblauch ausdrücken und dazugeben. Darauf die Brotwürfel beigeben und unter Wenden kross rösten.

Spätzli anrichten, mit Käse überstreuen, das Rotkrautpueree hinzfügen und die Knoblauchcroutons darüber gleichmäßig verteilen.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkrautpueree mit Knoblauch-Croutons und Spätzli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche