Rotkrautpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 250 g Weizen mit
  • 50 g Grümkern und
  • 1 Teelöffel Koriander (fein gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Salz (Meersalz, iodiert)
  • 125 g Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • 100 g Joghurt

Füllung:

  • 400 g Rotkraut
  • 2 Pimentkörner
  • 4 Nelken
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 Prise Zimt
  • 2 Prise Pfeffer
  • 80 g Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 150 ml Apfelsaft
  • 25 g Kalifornische Weinbeeren
  • 150 g Apfel
  • 100 g Erdäpfeln (mehlig)
  • 100 g Crème fraîche
  • 1.5 EL Himbeer- bzw. Sherryessig

Zum Bestreichen / Bestreuen:

  • Verquirltes Ei bzw. Schlagobers
  • 1 Teelöffel Kürbiskerne; gehackt ungehärtetes Kokosfett für
  • Die geben

Sauce:

  • 200 ml Wasser
  • 1 Liebstöcklblatt; getr.
  • 2 Teelöffel Thymianblättchen (frisch, Blättchen)
  • 2 Teelöffel Gemüsesuppe (gekörnt)
  • 180 g Erdäpfeln (mehlig)
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 70 ml Milch; vielleicht die Hälfte mehr
  • Pfeffer
  • 2 Teelöffel Balsamicoessig

Das Mehl mit dem Salz in einer Backschüssel vermengen. Die Butter dazu reiben. Alles mit den Knethaken der Küchenmaschine fein zerkrümeln.

Das Ei mit dem Joghurt mixen und hinzfügen. Einen glatten Teig durchkneten und 30-40 Min. bei geschlossenem Deckel abkühlen.

In der Zwischenzeit das Rotkraut reiben. Neugewürz, Nelken und Kardamom im Mörser zerreiben. Zimt und Pfeffer einrühren. Die Zwiebeln fein in Würfel schneiden und in der Butter andünsten. Das Rotkraut, die Kräutermischung und 3/4 Tl Salz (für 1 geben) sowie den Apfelsaft hinzfügen.

Zugedeckt ungefähr 15 Min. knapp al dente gardünsten. Die Kochstelle ausschalten. Die Weinbeeren unter das Gemüse vermengen. Den Apfel abreiben. Die Erdäpfeln sauber bürsten und raspeln. Beides zum Gemüse Form. Crème fraîche und Essig einrühren.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Eine gefettete Tortenspringform mit 2/3 des Teiges ausbreiten. Dabei einen Rand von 3 cm formen. Den Teigboden mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Später im Backrohr (Mitte) 15 Min. vorbacken. Den übrigen Teig auswalken und Kekse von zirka 4 cm ø ausstechen. Das Rotkraut in die Teigkruste befüllen. Die Kekse kranzförmig, leicht überlappend auf die Füllung legen. Mit Ei beziehungsweise ein klein bisschen sahne bestreichen. Die Kürbiskerne in die Mitte streuen.

Die Pastete im Backrohr (unten) bei 200 Grad 35 min backen. Anschließend noch 5 min den Bratrost auf den Backofenboden stellen. Die Pastete 10 min auf einem Kuchengitter auskühlen und auf eine Platte heben.

Für die Sauce das Wasser mit dem zerbröckelten Liebstöcklblatt, dem Thymian und der gekörnten klare Suppe zum Kochen bringen. Die Erdapfel von der Schale befreien, in die klare Suppe reiben und in 12-15 Min. weich machen. Den Kochtopf von der Kochstelle nehmen, den Frischkäse hinzfügen und alles zusammen mit dem Schneidstab pürrieren. So viel Milch unterziehen, bis die Sauce zähflüssig ist. Mit Pfeffer und Essig nachwürzen und zur Pastete zu Tisch bringen. D

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkrautpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche