Rotkrautcremesuppe mit Rehspießen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

  • 1/2 Rotkraut (ohne Strunk)
  • 125 ml Portwein
  • 1 Orange
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Schalotten (in feine Würfel geschnitten)
  • 2 Erdäpfel (mehlig, geschält)
  • 800 ml Gemüsefond
  • 1 EL Preiselbeermarmelade
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 EL Balsamicoessig

Für die Spieße:

  • 240 g Rehrücken (ohne Silberhaut, zugeputzt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Pekannüsse
  • 1/2 TL Steinpilze (getrocknet)
  • 1 EL Butter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Rotkrautcremesuppe mit Rehspießen zunächst Rotkraut putzen, Rippen entfernen und fein schneiden. Erdäpfel in Würfel schneiden.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen, Schalotten glasig dünsten, Rotkraut hinzufügen und anbraten. Erdäpfelwürfel dazu geben und weitere 5 Minuten mitbraten. Mit Portwein ablöschen, Saft von 1 Orange und Preiselbeermarmelade dazugeben. Mit Gemüsefond aufgießen und für 30 Minuten kochen. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken, Schlagobers hinzufügen und mit dem Staubmixer pürieren.

Für die Rehspieße Piment, Pekannüsse und getrocknete Steinpilze in einem Mörser zu Pulver zerkleinern. Rehrücken mit dem Pulver würzen, auf einen Backgitter legen und in vorgeheiztes Backrohr Heißluft auf 80 °C für 22 Minuten garen. 10 Minuten rasten lassen und danach in 1 1/2 x 1 1/2 cm große Würfel schneiden. Das Fleisch aufspießen und in einer Pfanne mit Butter, Rosmarin und Knoblauch von jeder Seite anbraten, so dass es eine braune Rostfarbe bekommt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rotkrautcremesuppe mit Rehspießen anrichten und gleich servieren.

Tipp

Zu Rotkrautcremesuppe mit Rehspießen passen geröstete Steinpilze sehr gut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare51

Rotkrautcremesuppe mit Rehspießen

  1. yoyama
    yoyama kommentierte am 14.10.2015 um 13:24 Uhr

    die Rotkrautcremesuppe allein ist schon ein Hit !

    Antworten
  2. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 09.01.2016 um 20:32 Uhr

    wir haben die Suppe ohne das Fleisch zubereitet, Preiselbeermarmelade hatten wir nicht, so habe ich Johannisbeermarmelade genommen, war sehr gut

    Antworten
  3. Astrid3
    Astrid3 kommentierte am 11.11.2015 um 11:15 Uhr

    tolle Wintersuppe - auch wenn es jetzt im November 18 Grad hat ;-))

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 07.11.2015 um 19:28 Uhr

    stimmt, so hab ich Rotkraut noch nie gegessen

    Antworten
  5. Kenabru
    Kenabru kommentierte am 05.11.2015 um 19:00 Uhr

    Muß ich gleich probieren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche