Rotkraut mit Johannisbeergelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1500 g Rotkraut
  • 150 g Zwiebel
  • bowl Von 1 unbehandelten Zitrone
  • 100 g Gänseflomen (ersatzweise
  • Schweineschmalz
  • 75 g Kandis
  • Salz
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 6 EL Rotweinessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 0.5 Glas Schwarzes
  • Johannisbeergelee (225 g)

Die äusseren Blätter von dem Rotkraut abnehmen, den Kohl abspülen, vierteln und in dünnen, nicht zu langen Streifchen von dem Stiel schneiden.

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zitronenschale sehr dünn spiralförmig klein schneiden, es darf keine weisse Haut mehr daran sein.

Gänseflomen würfelig schneiden und auslassen. Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Das Rotkraut dazugeben und gut darin andünsten. Rotwein, Kandis, Salz, Essig und Lorbeerblätter einrühren. Die Zitronenschale dazugeben und alles zusammen 60 bis 70 min bei geringer Temperatur bei geschlossenem Deckel dünsten, dabei ab und zu umrühren.

Kurz vor dem Servieren das Johannisbeergelee dazugeben. Das Rotkraut wiederholt nachwürzen und zu der Gans und den Knödeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkraut mit Johannisbeergelee

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche