Rotkohlstrudel mit Rosinen u. Pinienkernen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Für 4-5 Leute

Füllung:

  • 50 g Rosinen
  • 50 ml Rotwein
  • 700 g Rotkraut
  • 1 md Zwiebel
  • 20 g Butterschmalz
  • 1 Geh. Tl Brauner bzw. weisser Zucker
  • 100 ml Gemüsesuppe (oder Fleischbrühe)
  • 0.25 Teelöffel Neugewürz (gemahlen)
  • 0.25 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1 Gute Prise Muskat, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Apfel- oder evtl. Rotweinessig
  • 1 Geh. El Orangenkonfitüre
  • 50 g Pinienkeine
  • 2 Zwieback
  • 2 lg Scheibchen gekochter Schinken

Für Den Strudelteig: 70 G Butter:

  • 1 Pk. (450 g) Filoteig (griechischer Blae erhältlich im griechischen bzw. Lebensmittelladen, häufig auch tiefgekuehl
  • 100 g Petersilienblätter oder Vogerlsalat

Ausserdem:

  • Pergamtenpapier

1. Die Rosinen 1 Stunde im Rotwein einweichen. Rotkraut in Viertel schneiden und bis auf die dicken Blattenden und den Stiel auf einem Gurkenhobel in schmale Streifchen schneiden.

2. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Butterschmalz in einem Kochtopf erhitzen, Zucker darin karamellisieren. Zwiebelwürfel unterziehen und glasig weichdünsten. Kohl einrühren und kurz mitdünsten.

Eingeweichte Rosinen, klare Suppe und Gewürze, 1 Tl Salz und 1 gute Prise Pfeffer unterziehen. Alles bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur 45 Min. dünsten, gelegentlich umrühren. 15 Min. vor dem Ende der Garzeit Essig und Orangen-Marmelade unterziehen und das Gemüse nachwürzen.

3. Die Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett goldgelb anrösten, mit dem Zwiebackmehl unter das Rotkraut vermengen und offen auskühlen. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten. Den Schinken in mundgerechte Stückchen teilen.

4. Butter zerrinnen lassen. Filoteig auseinander rollen. Das oberste Blatt mit Butter einpinseln und auf das Blech ziehen. Das nächste Blatt ebenfalls einpinseln und exakt auf das erste Teigblatt ziehen.

So fortfahren, bis alle Teigblätter mit Butter eingepinselt sind und aufeinander liegen.

5. Auf die Schmalseite des Filoteiges 14 cm von dem Rand entfernt Rotkraut als 12 cm breiten Streifchen häufen. Ca. 4 cm Teig am oberen und unteren Ende frei. Den Schinken auf dem Gemüsestreifen gleichmäßig verteilen. Einen 14 cm breiten Rand über den Rotkohlstreifen legen, den zweiten Rand darüber klappen. Die Ränder oben und unten je zusammendrücken und unter den Strudel schieben. Den Studel mit Butter einpinseln und in der Ofenmitte in 30 Min. goldgelb backen.

Strudel noch warm in Scheibchen schneiden und auf Petersilien- oder Feldsalatblättern anrichten.

Der Strudel passt zu gebratenem Lamm oder evtl. Junges Milchschwein, Fasan oder evtl. Ente.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkohlstrudel mit Rosinen u. Pinienkernen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte