Rotkabis-Apfel-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Rotkabis; in feine Streifchen
  • 2 sm Äpfel (säuerlich)
  • 0.5 Zitrone; Saft (1)
  • 100 g Joghurt (natur)
  • 100 g Saurer Halbrahm
  • 0.5 Zitrone; Saft (2)
  • 1 Teelöffel Koriander (Pulver)
  • Salz
  • Pfeffer

Äpfel ungeschält vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in Schnitzchen schneiden. Im Saft einer Zitrone (1) auf die andere Seite drehen.

Joghurt nature, saurer Halbrahm, den Saft einer Zitrone (2), Korianderpulver, Salz und Pfeffer gemeinsam durchrühren. Sorgfältig mit dem Rotkabis und den Äpfeln vermengen. Den Blattsalat vor dem Servieren fünfzehn min ziehen.

Ist eine feine Entrée und passt großartig als Zuspeise zu Blut-, Leber- bzw. Schweinsbratwürsten.

Kabis - richtig geschnitten - Rot- und Weisskabis teilt man erst mal mit einem großen scharfen Küchenmesser in Viertel, dann lässt sich der grobe Strunkteil problemlos entfernen. Für Gemüse schneidet man den Kabis in schmale Streifchen. Wird er für Blattsalat verwendet, empfiehlt es sich, ihn auf dem Gemüsehobel zu raffeln; dadurch wird er außergewöhnlich fein und leicht verdaulich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotkabis-Apfel-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche