Rotes Linsencurry mit Naan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für das Linsencurry::

  • 80 g Linsen
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • Salz
  • 2 Paradeiser
  • 1 Chilischote
  • 1 Schalotte
  • 5 g Ingwer (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butterschmalz
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 Prise Kurkuma
  • 3 Petersilie (glatt)
  • 1 Teelöffel Currypulver

Für das Naan::

  • 75 ml Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 250 g Mehl
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 75 g Joghurt leicht geschlagen
  • 1 Eidotter
  • Mehl zum Auswellen
  • Eventuell ein kleines bisschen Butterschmalz

Für das Naan Milch in eine geeignete Schüssel gießen, Zucker und Germ untermengen und stehen, bis die Mischung zu schäumen beginnt.

Das Mehl in eine grosse Schüssel füllen, ein bisschen Salz und Backpulver einrühren. Die Hefemilch dazugeben und leicht einrühren. Öl, Joghurt und Eidotter mischen. Mit in die Mehlschuessel Form und alles zusammen zu einem glatten Teig zusammenkneten. ein Viertel Tl Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl in eine ausreichend große Schüssel Form und die Teigkugel darin herumrollen.

Die Backschüssel mit Klarsichtfolie überdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig wiederholt kneten, in 4 gleichgrosse Kugeln teilen und mit einem Geschirrhangl überdecken.

Die erste Kugel mit ein kleines bisschen Mehl dünn auswallen. Teigfladen in eine heisse Bratpfanne mit ein kleines bisschen Butterschmalz Form und auf einer Seite rösten, bis der Fladen Blasen wirft. Darauf auf die andere Seite drehen und kurz gardünsten. Die Teigfladen warm zu Tisch bringen! Für das Linsencurry die roten Linsen in ein großes Sieb Form und gut mit kaltem Wasser abwaschen. Darauf die Linsen mit Gemüsesuppe in einen Kochtopf Form, aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel bei milder Temperatur die Linsen zirka 15 Min. weich machen.

Paradeiser mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen), Schale abziehen, Paradeiser vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Chili halbieren, die Kerne ausstreichen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Schalotte, Ingwer und Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken.

Butterschmalz in einem separaten Kochtopf erhitzen, Zimt hinzfügen ein halbe Minute anschwitzen, dann Schalotte zufügen und goldgelb anschwitzen.

Ingwer, Chili, Paradeiser, Knoblauch, Paradeismark dazugeben mit ein kleines bisschen Salz und Kurkuma würzen und zirka 5 Min. rösten. Nun die gekochten Linsen mit der Flüssigkeit dazugeben und noch zirka 5 Min. weiterkochen, dann mit Curry nachwürzen.

Petersilie abbrausen, trocken schütteln, klein hacken und einrühren.

Dazu: Das Linsencurry mit Naan zu Tisch bringen. Dazu passt ebenfalls Basmatireis.

Tipp: Verwenden Sie cremiges Naturjoghurt für ein noch feineres Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotes Linsencurry mit Naan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche