Rotes Krebsschwänze-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Teelöffel Ingwer (feingehackt)
  • 1 Teelöffel Knofel; feingehackt jeweils ein klein bisschen mehr
  • 1 Askalonzwiebel (gehackt)
  • 1 Esslöffel Öl
  • 10 sm Maiskölbchen
  • 3 Jungzwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Esslöffel Currypaste, rote (*)
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Austernsauce
  • 12.5 cl Leitungswasser
  • 30 dag Krebsschwänze, roh
  • Zitrone (Saft)
  • Basilikum, asiatisch

Ingwer, Eschalotte und Knofel im heissen Öl anbräunen. Die Maiskölbchen dazufügen. Das Weiss der Frühlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe kleinschneiden und dazufügen. 2 Min. unter Rühren brutzeln, dazu mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Fischsauce, Currypaste, Zucker, Austernsauce und Leitungswasser mixen und eingießen. Nach zirka 5 Min., wenn sich alles zusammen zu einer roten Sosse verbunden hat, die von dem Darm befreiten Krebsschwänze dazufügen. Sanft 5 Min. durchziehen lassen. Mit Saft einer Zitrone würzen und grosszügig Basilikumblätter dazumischen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Basilikum!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotes Krebsschwänze-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche