Rotes Kalbsvoressen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Kalbsvoressen (Kalbragout)
  • 2 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Büschel Petersilie
  • Sellerieblätter
  • 1 Handvoll getrock. Herrenpilze gewaschen, mit kaltem Wasser eingeweicht
  • 1 Glas Weisswein
  • 1 Becher Geschälte Paradeiser (Pelati)
  • 1 Teelöffel Tomatenpüree
  • Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Das Öl und die Knoblauchzehen in eine Gusseisenpfanne auf den mittelheissen Ofen Form. Sobald die Knoblauchzehen gelb sind, entfernt man sie, erhitzt das Öl weiter und gibt dann das Voressen dazu, das man bei kräftigem Feuer und unter aufmerksamem Wenden anbrät, bis es eine schöne goldbraune Farbe hat.

Mit Salz und Pfeffer würzen, das zerbröckelte Lorbeergewürz, die feinverwiegte Petersilie und wenig fein verwiegten Sellerieblätter beigeben. Noch ein klein bisschen weiterkochen, dann mit dem Weisswein löschen. Wenn der Wein vollkommen verdampft ist - das Feuer darf nicht kleiner gestellt werden -, gibt man die Herrenpilze samt Einweichwasser hinzu und, wenn ebenfalls das Einweichwasser verdampft ist, die abgeschälten Paradeiser aus der Dose und das Tomatenpüree.

Man lässt das Ganze gut aufwallen lassen, fügt eine Tasse heisse Rindsuppe bei, deckt die Bratpfanne zu und stellt das Feuer ein kleines bisschen kleiner (auf keinen Fall auf die niedrigste Stufe).

Das Gericht muss überwacht werden, weil es ebenfalls bei geschlossenem Deckel viel Flüssigkeit verbraucht, die man mit heissem Wasser ersetzen muss. Nach etwa anderthalb Stunden ist das Fleisch gar.

Dann nimmt man den Deckel ab und lässt das Zuviel an Flüssigkeit kochen.

Zuspeise: z.B. luftige Kartoffelpüree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotes Kalbsvoressen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche