Rotes Hühnercurry mit Bambus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

4-6 Portionen:

  • 1000 ml Kokosmilch
  • 450 g Hühnerbrüste ohne Haut und Knochen, in mundgerechte Stücken
  • 2 EL Nam Pla (Fischsosse)
  • 1 EL Zucker
  • 225 g Bambussprossen
  • 5 Kaffir-Limettenblätter, zerpflückt
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Faschierte, frische rote Kaffir und Chilischoten Limettenblätter zum Garnieren

Für Die Rote Currypaste:

  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 12 Rote Chilischoten, gehackt (vielleicht mehr)
  • 4 Schalotten, dünn geschnitten
  • 2 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 EL Faschiertes Galgant
  • 2 Zitronengrashalme, gehackt
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 4 Korianderwurzeln
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (pulver)
  • 0.5 Teelöffel Garnelenpaste
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 EL Pflanzenöl

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

1. Für die Currypaste rösten Sie Koriander- und Kreuzkümmelsamen 1-2 Min. und zubereiten sie dann mit den anderen Ingredienzien, ausser dem Öl, in einem Mörser oder einer Küchenmaschine zu einer Paste.

2. Geben Sie das Öl nach und nach dazu und vermengen Sie es gut unter. Füllen Sie die Paste in ein Glas und stellen sie in den Kühlschrank.

3. Giessen Sie die Hälfte der Kokosmilch in einen schweren Kochtopf. Bringen Sie die Milch unter durchgehendem Rühren zum Kochen.

4. Rühren Sie 2 El der Currypaste in die Milch und machen sie 2-3 min unter durchgehendem Rühren. Die übrige Currypaste hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Monate lang.

5. Geben Sie die Hühnerstücke, die Fischsosse sowie den Zucker dazu. Rühren Sie gut um und das Hendl 5-6 Min. machen, bis es die Farbe verändert und gar ist. Rühren Sie ständig um, damit die Soße nicht am Topfboden hineinhängen bleibt.

6. Giessen Sie den Rest der Kokosmilch dazu, Form die Bambussprossen und die zerpflückten Limettenblätter hinein und bringen Sie die Soße unter durchgehendem Rühren nochmal zum Kochen. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.

7. Zum Servieren Form Sie das Gericht in eine vorgewärmte Backschüssel und garnieren es mit gehackten Chilischoten und Linnettenblaettern.

Strohpilze ersetzen. Es gibt sie in Dosen im Asialaden. Schütten Sie die Schwammerln gut ab und Form Sie sie nach dem Ende der Garzeit dazu.

Tipp: Verwenden Sie in jedem Fall Hühnerbrust für dieses Gericht, da das Fleisch nur sehr kurz gegart wird. Schneiden Sie die Hühnerbrüste am besten in kleine Stückchen beziehungsweise schmale Streifchen, wie für ein ruehrgebratenes Gericht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotes Hühnercurry mit Bambus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche