Rote und Weisse Rübencremesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Erdapfel (mittelgross)
  • 3 EL Butter
  • 300 g Rote Rüben
  • 300 g Rübchen
  • 1000 ml klare Suppe (circa)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Pimentkörner
  • 1 sm Chilischote
  • Muskatnuss oder Muskatblüte
  • 125 ml Schlagobers
  • klare Suppe zum Auffüllen
  • Zucker
  • Balsamicoessig
  • Zitronen (Saft)
  • Küchenkräuter (frisch)

Herrlich schmeckt diese Suppe! Wir besitzen sieals Rote-Bete-Suppe in Österreich kennen und lieben gelernt, im Laufe der Zeit ein bisschen weiterentwickelt. Wir bereiten sie getrennt aus Weissen und Roten Rüben zu und sie erst im Teller ordentlich ein kleines bisschen ineinander fliessen. Das sieht umwerfend und sehr verblüffend aus! Apropos kann man die Suppen ebenfalls gut in grösseren Portionen kochen, getrennt eingefroren halten sie sich wunderbar für die nächsten Gäste ...

Erdäpfeln, Knoblauch, Zwiebel würfeln, je zur Hälfte in zwei getrennten Töpfen in Butter andünsten. Die Rübchen von der Schale befreien, ebenfalls würfeln und in die beiden Kochtöpfe (beide Farben getrennt) gleichmäßig verteilen. Mit je der Hälfte der klare Suppe auffüllen. Salzen und mit Pfeffer würzen, die Roten Bete mit den im Mörser fein zerriebenen Pimentkörnern und Chilischote sowie zwei Lorbeerblättern, die Weissen Rübchen mit Muskatnuss oder evtl. Muskatblüte und (wenn vorhanden) zwei Salbeiblättern würzen.

Sobald das Gemüse weich ist, die Lorbeerblätter entfernen und alles zusammen je fein zermusen, dabei je die Hälfte des Schlagobers unter beide Püreees verquirlen. Eventuell mit klare Suppe auf die gewünschte Cremesuppenkonsistenz verdünnen. Die Rote-Bete-Suppe bekommt durch das Schlagobers ein leuchtend schrilles Pink, ausserdem mildert diese ein klein bisschen den Erdgeschmack. Beide Cremesuppen unbedingt nachwürzen: mit Salz, einer Prise Zucker und vor allem mit Säure. Einige Tropfen Balsamico legen der Roten-Bete-Suppe gut, für die helle Cremesuppe eher ein paar Spritzer Saft einer Zitrone nehmen, damit die schöne Farbe aufbewahren bleibt. Auf jede Hälfte Küchenkräuter streuen: Auf die helle Seite passt Schnittlauch, in feinen Rollen (mit der Schere direkt über dem Teller schneiden). Die rote Hälfte mit Streifchen von Liebstöckel, glatter Petersilie oder frischer Minze schmücken.

Tipp: Zum Servieren die beiden verschiedenen Suppen aus zwei Kannen zur selben Zeit in einen Teller gießen, so dass eine Hälfte weiß, die andere rot ist. Mit einem Löffel kann man jetzt die Farben behutsam durchrühren, so dass sie wie Schlieren ineinander verlaufen.

Besonders praktisch, wenn Gäste bewirtet werden: Die Suppe steht fix und fertig in den beiden Kannen im Kühlschrank bereit. Vor dem Servieren braucht man sie nur noch in der Mikrowelle schnell erhitzen und mit dem Mixstab einmal kurz und luftig schlagen.

Getränk: Dazu passt glänzend ein halbtrockener Sherry, zirka Oloroso oder evtl. Amontillado, oder evtl. ein Portwein.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rote und Weisse Rübencremesuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche