Rote-Rüben-Suppe mit Polardorsch und Krennockerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Suppe:

  • 100 g Zwiebeln
  • Olivenöl (zum Andünsten)
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 150 g Kartoffeln
  • 150 g Rote Rüben
  • 1 Prise Kümmel (gemahlen)
  • Salz
  • 2 EL Soja Cuisine

Für den Fisch:

  • 400 g Polardorsch
  • Zitronensaft

Für die Nockerln:

  • 2 EL Sojamehl
  • 4 EL Wasser
  • 70 g Soja-Brotaufstrich (oder Margarine)
  • 200 g Grieß
  • 2 EL Soja Cuisine
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz
  • 5-6 EL Kren (frisch gerieben, ersatzweise aus dem Glas)

Für die Rote-Rüben-Suppe Zwiebeln klein schneiden und im heißen Olivenöl andünsten. Rote Rüben und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebeln mit der Gemüsesuppe aufgießen, Kartoffeln, Rote Rüben und Kümmel dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln.

Fisch in Würfel schneiden und mit Zitronensaft marinieren.

Soja Cuisine in die Suppe geben und diese mit dem Mixstab pürieren. Fischwürfel in der leicht kochenden Suppe 5 Minuten gar ziehen lassen.

Zutaten für die Nockerln gut vermengen und 10 Minuten stehen lassen. Inzwischen das gesalzene Wasser erhitzen. Mit 2 Kaffeelöffeln Nockerln formen, in das siedende Wasser einlegen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Suppe abschmecken und die Rote-Rüben-Suppe mit den Krennockerln servieren.

Tipp

Für eine vegane Variante der Rote-Rüben-Suppe lässt man den Fisch einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 1

Kommentare8

Rote-Rüben-Suppe mit Polardorsch und Krennockerln

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 21.09.2015 um 13:21 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 28.05.2015 um 10:32 Uhr

    gut

    Antworten
  3. linda1989
    linda1989 kommentierte am 24.05.2015 um 19:40 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 10.07.2014 um 00:18 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  5. omami
    omami kommentierte am 08.03.2014 um 14:49 Uhr

    Die Farbe allein ist ja schon ein Renner, der Geschmack toll, die gibt es ab nun öfters bei mir.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche