Rote-Rüben-Goldhirse-Laibchen mit Sauerrahm-Schnittlauch-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 kleine Zurück zum Ursprung Bio-Rote Rüben
  • 100 g Zurück zum Ursprung Bio-Goldhirse
  • 200 ml Gemüsesuppe (oder Wasser)
  • 1 Zurück zum Ursprung Bio-Ei
  • 1 TL Koriandersamen (gemahlen)
  • Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Dip:

  • 150 g Zurück zum Ursprung Bio-Sauerrahm
  • 1 TL Zurück zum Ursprung Bio-Apfelessig
  • 1 Bund Zurück zum Ursprung Bio-Schnittlauch
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Sponsored by Zurück zum Ursprung

Für den Rote-Rüben-Goldhirse-Laibchen mit Sauerrahm-Schnittlauch-Dip zunächst die Suppe bzw. gesalzenes Wasser aufkochen. Die Hirse unter ständigem Rühren einrieseln lassen und bei geringer Hitze so lange köcheln, bis die Hirse das Wasser aufgenommen hat und schön weich ist.

Die Roten Rüben schälen und grob reiben. Mit lauwarmer Hirse, dem Ei und Koriandersamen vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Hirse-Rüben-Masse Laibchen formen und im Öl knusprig herausbraten.

Für den Dip den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Sauerrahm, Schnittlauch und Essig vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rote-Rüben-Goldhirse-Laibchen zusammen mit dem Sauerrahm-Schnittlauch-Dip servieren und mit frischem Schnittlauch garnieren

Tipp

Die Rote-Rüben-Goldhirse-Laibchen mit Sauerrahm-Schnittlauch-Dip können als Hauptspeise und als Beilage serviert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 6 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare31

Rote-Rüben-Goldhirse-Laibchen mit Sauerrahm-Schnittlauch-Dip

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 20.02.2016 um 06:20 Uhr

    Toller Farbenklecks als Beilage für ein deftiges Gericht .. Danke für das Rezept

    Antworten
  2. Pico
    Pico kommentierte am 17.01.2016 um 13:26 Uhr

    Man kann verschiedene dip machen. ZB mit gorgonzola

    Antworten
  3. Gabriele Mitterhauser
    Gabriele Mitterhauser kommentierte am 22.12.2015 um 08:47 Uhr

    Das Rot ist schon ein Hingucker!

    Antworten
  4. mimimi
    mimimi kommentierte am 21.12.2015 um 20:23 Uhr

    Sieht ja gruselig aus. Auf jeden Fall was für Halloween.:-)

    Antworten
  5. Camino
    Camino kommentierte am 08.11.2015 um 18:22 Uhr

    Das wird unbedingt ausprobiert - sehen richtig gut aus!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche