Rote Linsencremesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 sm Rüebli; Karotte
  • 1 sm Stück Sellerie
  • 0.5 Porree
  • 1 sm Erdapfel
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Noilly Prat (oder Weisswein)
  • 200 g Linsen
  • 1000 ml Hühnerbouillon
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Gewürznelken
  • 100 g Bratspeckscheiben (mager)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 150 ml Rahm
  • Salz
  • Pfeffer

Sellerie, Rüebli, Porree und Erdäpfeln rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen). In kleinste Würfelchen schneiden. Schalotte und Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. In einer Bratpfanne die Butter zerrinnen lassen. Schalotte, Knoblauch sowie Gemüse darin andünsten. Mit Noilly Prat löschen. Linsen und Suppe beigeben. Lorbeergewürz mit Nelke bestecken und hinzfügen. Alles bei geschlossenem Deckel 10 Min. machen.

Wenn die Linsen knackig sind, ein Teil davon herausheben und zur Seite stellen.

Die übrigen Suppenzutaten weitere 10 bis 15 min sehr weich machen.

In der Zwischenzeit die Specktranchen in feinste Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne gemächlich kross rösten. Auf Küchenrolle abrinnen. Den Schnittlauch in Rollen schneiden.

Die Suppe sehr fein zermusen. Den Rahm beigeben und die Suppe noch mal aufwallen lassen. Wenn nötig mit ein klein bisschen Wasser verdünnen und mit Salz sowie Pfeffer nachwürzen. Zum Servieren die Suppe in tiefe Tassen oder evtl. Teller anrichten und jeweils ein klein bisschen Linsen, Speck und Schnittlauch darübergeben.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rote Linsencremesuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche