Rote Grütze-Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Mürbeteigboden:

  • 80 g Leichtbutter (oder Butter)
  • 40 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • 1 Teelöffel Essig
  • 125 g Mehl

Für den Biskuitboden:

  • 2 Eidotter
  • 40 g Zucker
  • 1.5 EL Wasser (warm)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eiklar
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 20 g Maizena (Maisstärke)

Füllung:

  • 2 Pk. Sauerrahm bzw. Crème fraiche ss 200 g
  • 9 EL Gelierzucker, gesondert 2:1
  • 2 Pk. Schlagobers ss 200 g
  • 750 g Gefrorenes Beerenobst
  • 4 EL Zucker
  • 1 Tasse Kirschsaft
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver zum Aufkochen
  • 6 EL Kirschsaft

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Für den Mürbeteigboden Leichtbutter oder Eidotter, Butter, Zucker und Essig miteinander durchrühren und dann gemächlich das Mehl hinzfügen. Den Boden einer Tortenspringform (28 cm ø) mit Pergamtenpapier ausbreiten, den Teig mit bemehlten Händen darauf fest drücken und bei 150 °C Umluft zirka 20 min backen, bis er eine schöne hellbraune Farbe hat.

Für den Biskuitboden Eidotter, 40 g Zucker, warmes Wasser, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Darauf das Eiklar mit 50 g Zucker steif aufschlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Mehl, Maizena (Maisstärke) und Backpulver vermengen und darüber sieben, vorsichtig unterrühren. Den Biskuitteig in eine mit Pergamtenpapier ausgelegte kleinere Tortenspringform (26 cm ø) Form. Im Herd bei 150 Grad Umluft 15 min backen.

Für die Rote Grütze das gefrorene Beerenobst gemeinsam mit einer Tasse Kirschsaft und vier Esslöffeln Zucker

fünf - zehn Min. aufwallen lassen. Das Puddingpulver mit dem übrigen Kirschsaft durchrühren und soviel davon zum Andicken mit den Früchten aufwallen lassen, bis die Menge eine ein klein bisschen festere, aber noch geschmeidige Konsistenz hat.

Die Rote Grütze soll nicht ganz steif werden. Erkalten.

Für die Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Schlagobers Füllung den Sauerrahm bzw. Crème fraiche gut mit dem Gelierzucker durchrühren, das Schlagobers steif aufschlagen und beides vorsichtig mischen.

Wenn alle Ingredienzien gut abgekühlt sind, einen Springformrand um den Mürbeteigboden spannen und 1/3 der Roten Grütze darauf gleichmäßig verteilen. Dann den halbierten kleineren Biskuitboden in die Mitte setzen, so dass rundum ein Rand frei bleibt. Darüber nun, bis auf einen kleinen Rest für die Verzierung, die Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Schlagobers Form, dabei darauf achten, dass der Rand rundum damit gefüllt wird. Den grösseren Biskuitboden daraufgeben, darauf den Rest der Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Schlagobers und mit einem EL kleine "Wellen" in die Menge drücken. Dann die Torte für wenigstens sechs Stunden beziehungsweise am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die übrige Rote Grütze darauf gleichmäßig verteilen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rote Grütze-Sauerrahm bzw. Crème fraiche-Torte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche