Rotbarschnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Rotbarschfilets à 100-120 g
  • 300 g Nudeln (Spaghetti, Fettucine, Tagliate

Sud:

  • 1 lg Fenchelknolle
  • 1 lg Gemüsezwiebel
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchknolle (ganz halbiert)
  • 1000 ml Wasser
  • 200 ml Weisswein (trocken)
  • 2 EL Noilly Prat (Vermouth)
  • 2 EL Pernod
  • 2 Lorbeerblätter
  • Olivenöl
  • 1 EL Fenchel (gekörnt)
  • 1 EL Pfeffer
  • 0.5 EL Meersalz
  • 4 Paradeiser ohne Stiel
  • 1 Bund Petersilie

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Rotbarschfilets nach eventuellen Gräten abtasten und entfernen und die Filets mit Salz würzen. Nudeln "al dente" machen.

Für den Bratensud Fenchel von dem Mittelkern entfernen und in Streifchen schneiden.

Darauf Fenchelgrün hacken - Frühlingszwiebeln ganz zubereiten - das weisse grob hacken, den grünen Teil sehr fein - Zwiebeln abschälen und würfelig schneiden - gesamte Knoblauchknolle halbieren.

In einem breiten Kochtopf das Ganze Gemüse in Olivenöl andünsten und mit Wein, Wasser, Pernod und Vermouth löschen mit gemörstem Pfeffer, angedrückten Fenchelkörnern und Salz würzen gehacktes Fenchelkraut hinzfügen.

Alles zehn Min. auf kleiner Flamme sieden. Auf diesen Bratensud legt man die Rotbarschfilets und die vorgekochten Nudeln. Darauf Deckel drauf und 15 Min. bei kleiner Temperatur ziehen.

Jetzt die Paradeiser von dem Stiel befreien und mit Petersilie fein hacken nach der Garzeit über Nudeln, Rotbarsch und Bratensud Form.

Alles vorsichtig durchmengen, auf einer großen Platte anrichten und mit Weisswein verputzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarschnudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche