Rotbarschfilets mit Thymianparadeisern und Petersilwurzel-Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Rotbarsch:

Für das Petersilwurzel-Püree:

Für die Thymianparadeiser Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Paradeiser waschen, blanchieren (überbrühen) und die Haut abziehen. Vierteln.

Die Zwiebeln im Olivenöl goldgelb rösten, die Paradeiser dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Thymian, Salz, Pfeffer würzen.

Für die Rotbarschfilets Toastbrot hell toasten und fein zerbröseln. Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Butter in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch dazugeben und die Brotkrümel unter Rühren goldgelb rösten.

Die Rotbarschfilets kalt abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. In einer Mischung aus Öl und Butter auf jeder Seite ca. 5 Minuten braten.

Für das Petersilwurzel-Püree Erdäpfel und Petersilwurzeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In Obers 20-25 Minuten weichkochen, stampfen und cremig mixen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Geschmolzene Butter darübergießen und mit Petersilie garnieren.

Die Thymianparadeiser auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Rotbarschfilets drauflegen und die Knoblauchbrösel darauf gleichmäßig verteilen. Mit dem Petersilwurzel-Püree servieren.

Tipp

Sie können die Rotbarschfilets auch in einem Weißwein-Zitronensud garen, das ergibt gleichzeitig eine wunderbare Sauce für das Petersilwurzel-Püree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Rotbarschfilets mit Thymianparadeisern und Petersilwurzel-Püree

  1. Andy69
    Andy69 kommentierte am 04.02.2015 um 12:59 Uhr

    toll

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche