Rotbarschfilet auf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Stengel Stangenzeller
  • 25 g Gemischte Küchenkräuter (z.B.
  • 4 Rotbarschfilets (ca. 500
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • 2 EL Gemüsesuppe
  • 150 g Crème fraîche
  • Pfeffer
  • Chnittlauch

Thymian, Beifuss, Salbei) 4 Rotbarschfilets chfilets (ca. 500 g) Glatte Petersilie tersilie

Für die Familie: Mikrowellenrezept Rotbarsch wird im Handel sehr preiswert angeboten. Statt dessen können Sie aber genauso Kabeljau, Schellfisch bzw. Seelachs nehmen. Verwenden Sie grundsätzlich eher Meeresfische, sie besitzen einen höheren Jodgehalt. Frühlingszwiebeln abspülen, reinigen und in feine Ringe schneiden. Stangenzeller und Küchenkräuter abspülen, abtrocknen und feinhacken. Fischfilets abspülen, mit Saft einer Zitrone beträufeln und mit Salz würzen. Gemüsesuppe mit Crème fraîche glattrühren. Zwiebelringe, Sellerie und Küchenkräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce in eine Mikrowellenschüssel Form und den Fisch darauflegen. Die Backschüssel bedecken und den Fisch bei 600 Watt 4 min gardünsten. Jetzt den Fisch auf die andere Seite drehen und ein weiteres Mal 3 min bei 600 Watt gardünsten. Petersilie und Schnittlauch abspülen und abtrocknen. Petersilie hacken, Schnittlauch in Rollen schneiden. Fischfilets auf eine Platte legen, Sauce darübergiessen und mit Petersilie und Schnittlauch überstreuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarschfilet auf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche