Rotbarbenfilet in gemäßigter Knoblauch-Korianderwuerze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 St. Rotbarbenfilet
  • Salz
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Reismehl
  • 1 EL Maismehl
  • 1 EL Langkornreis, gerösteter
  • 1 Prise Fermentierte Fischsauce (Asienshop)

Ananascoulis:

  • 1 Babyananas (abgeschält und ohne Stiel)
  • 3 St. Thymianspitzen
  • 1 Prise Estragonessig

Kräuterhonig:

  • 6 EL Honig
  • Kerbel
  • Basilikum
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Thymian

Koriander, Knoblauch und die anderen Ingredienzien (in der Moulinette) zermusen, den gerösteten Langkornreis aber erst im letzten Drittel dazugeben. Die Rotbarbenfilets in dem Koriandermehl panieren und von beiden .Seiten 2 min rösten.

Ananascoulis: Babyananas (abgeschält und ohne Stiel), Thymianspitzen und Estragonessig gemeinsam fein zermusen.

Kräuterhonig: Die Küchenkräuter klein hacken und insgesamt 2 El davon mit dem Honig mischen.

Zum Anrichten den Ananascoulis in die Tellermitte Form, den Honig mit einer feinen Tülle rundum spritzen und das Rotbarbenfilet obenauf legen. Dazu passt Basmatireis.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rotbarbenfilet in gemäßigter Knoblauch-Korianderwuerze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche