Rotbarbe mit grünem Paradeiser-Chutney und gegrilltem Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Rotbarbe::

  • 2 lg Rotbarben (a 500-600 g) oder
  • Vier kleine, filetiert
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 1 Zweig Thymian
  • 20 g Butter

Tomatenchutney::

  • 8 lg Paradeiser
  • 1 Chilischote
  • 1 Orangefarbene Chilischote
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Balsamicoessig (weiss)
  • Gelierzucker (3:1)
  • 1 EL Süsse Chilisauce (aus dem Asien-Laden)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 1 Prise Koriander (gemahlen)
  • Salz
  • 5 Blättchen Minze, feingeschnitten

Gegrilltes Gemüse::

  • 2 Zucchini
  • 2 Paprikas
  • 4 Paradeiser (getrocknet)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Rotbarben-Filets mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne rösten. Als erstes auf der Hautseite, bis die Haut kross ist, dann auf die andere Seite drehen und auf der Fleischseite kurz fertig rösten. Das dauert etwa 4 min, da der Fisch noch leicht glasig sein sollte und nicht durchgebraten werden darf. Mit Limettensaft würzen, die Butter sowie den Thymian in die Bratpfanne Form und einmal aufschäumen.

Tomatenchutney: Für das Paradeiser-Chutney, das man am besten schon 2-3 Tage vorher zubereitet, die Paradeiser über Kreuz einkerben, mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken und schälen. Entkernen und würfeln. Abwiegen und dann von dem Gelierzucker so viel nehmen, dass auf drei Teile Paradeiser ein Teil Zucker kommt. Die Chilischoten sowie die Schalotte sehr fein würfeln, in Olivenöl anschwitzen und mit Balsamessig löschen. Die Paradeiser sowie den Zucker dazugeben, beides gut durchrühren und dann mit den übrigen Ingredienzien mischen. Aufkochen und nach Gelierzucker-Gebrauchsanweisung zwei bis drei Min. blubbernd machen. Im Kühlschrank auskühlen und durchziehen.

Die gebratenen Rotbarben-Filets auf weissen Tellern anrichten, das grüne Paradeiser-Chutney hinzfügen und als Zuspeise gegrilltes Gemüse zu Tisch bringen.

Gegrilltes Gemüse: Die Paprika-Schoten halbieren, entkernen, mit Olivenöl bestreichen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und im Backrohr bei 150 °C eine halbe Stunde rösten.

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarbe mit grünem Paradeiser-Chutney und gegrilltem Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche