Rotbarbe in Honig-Curry-Marinade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Chilischote
  • 2.5 Teelöffel Currypulver
  • 2.5 EL Akazienhonig
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 3 EL Öl ((I))
  • 5 EL Öl ((II))
  • 6 Rotbarben a 200 g; von dem Fischhändler filetieren lassen
  • 1 Schalotte
  • 3 Maracujas
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Mango
  • 0.5 Lollo Bianca
  • 0.5 Frisée
  • 0.5 Radiccio, weiß
  • 2 EL Butter

Chili halbieren, Kerne und Stiel entfernen. Schote abspülen, fein würfelig schneiden. Mit Honig, Curry, Pfeffer, 3 EL Saft einer Zitrone und Öl (I) zu einer Marinade verühren.

Die Fischfilets abgekühlt abschwemmen, trocken reiben, mit der Marinade bestreichen und etwa 60 Min. abgekühlt stellen.

Schalotte abziehen, fein würfeln. Maracujas halbieren, Fruchtfleisch auslösen, durch ein Sieb aufstreichen. Dabei den Saft auffangen, mit übrigem Saft einer Zitrone, Öl (Ii) und Schalottenwurefeln durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Mango von der Schale befreien, von dem Stein schneiden, Fruchtfleisch in Spalten teilen. Blattsalate abspülen, in mundgerechte Stückchen zupfen, mischen. Mit den mangospalten dekorativ auf Tellern anrichten.

Fischfilets in heisser Butter auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 1-2 Min. rösten, mit Salz würzen und mit der Marinade löschen.

Filets auf dem Blattsalat anrichten, Maracuja-Salatsauce darüber träufeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarbe in Honig-Curry-Marinade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche