Rotbarbe in Curry gebraten mit Orangen-Buttersauce u Spinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 sm Rotbarben
  • 250 ml Weisswein (circa)
  • 2 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Curry
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Orange, unbehandelt, Saft und Schale
  • 2 EL Butter (kalt)
  • 500 g Blattspinat
  • Olivenöl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Die Fische schuppen, filetieren, abwaschen und trocken reiben.

Gräten in einen kleinen Kochtopf Form und mit Weisswein überdecken. Eine gewürfelte Schalotte zufügen und ohne weitere Gewürze 20 min leicht machen. Den entstehenden Schaum immer noch mal abschöpfen, nach 20 min den Bratensud durch ein feines Sieb passieren und dann den Fond um die Hälfte kochen.

Das Mehl mit dem Curry mischen. Die Fischfilets mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen und in der Mehl/Curry-Mischung auf die andere Seite drehen. In einer Bratpfanne mit Olivenöl auf jeder Seite zwei Min. rösten, dann warm stellen.

In einem kleinen Kochtopf die restliche Schalotte mit ein kleines bisschen Butter anschwitzen, Zucker dazugeben und karamellisieren, mit dem Saft der Orange sowie dem Fischsud löschen und so lange machen, bis die Flüssigkeit auf die Masse von fünf Esslöffeln reduziert ist. Von der Orangenschale einen halben TL abschaben und in den Fond Form. Unter heftigem Kochen den Fond mit kalter Butter binden.

Evtl. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Den gut gewaschenen Spinat in einem Kochtopf mit ein kleines bisschen Butter zusammen fallen. Mit Salz und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Rotbarben mit dem Spinat anrichten und die Sauce aufgießen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarbe in Curry gebraten mit Orangen-Buttersauce u Spinat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche