Rotbarbe auf Paprikawürfeln mit Risotto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Rotbarbe::

  • 4 Rotbarben à 350-400 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Rote, grüne und gelbe Paprika, in Würfel
  • Geschnitten
  • 60 g Butter
  • 1 EL Blattpetersilie, feingeschnitten
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 40 ml Rheingauer "Leichtsinn"

Risotto:

  • 250 g Risotto-Langkornreis (z.B. Vialone, Carnaroli, Arborio)
  • 1 sm Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 g Butter
  • Meersalz
  • 200 ml Sekt oder Prosecco
  • 600 ml Hühnerfond, heiß
  • 30 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Schlagobers (geschlagen)
  • Salz
  • Pfeffer

Rotbarbe: Die Rotbarben schuppen, filieren und entgräten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heissen Bratpfanne mit Olivenöl zu Beginn auf der Hautseite, dann auf der anderen Seite kurz rösten, insgesamt etwa

2 min. Den Fisch aus der Bratpfanne nehmen und warm stellen. Später die Paprikawürfel in die Bratpfanne Form, kurz anbraten und mit dem Rheingauer "Leichtsinn" löschen. Petersilie und Saft einer Zitrone zufügen und die Sauce mit der kalten Butter schlagen. Die Rotbarben auf den Paprikawürfeln anrichten.

Risotto: Die Zwiebel würfeln, Olivenöl mit Butter in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebel darin glasig weichdünsten. Den Langkornreis dazugeben, mit Salz würzen und unter durchgehendem Rühren ebenfalls glasig weichdünsten (ca. 2 min).

Jetzt den Prosecco bzw. Sekt zugiessen und ganz kochen.

nach und nach den heissen Hühnerfond dazugeben und immer noch mal umrühren. Alles zusammen etwa 18 min machen (sollte noch Biss haben!). Zum Schluss noch Butter, Parmesan und Schlagobers unterrühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarbe auf Paprikawürfeln mit Risotto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche