Rotbarbe auf Bohnensalat mmit Paradeiser und Iberico- schinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Zubereitungszeit:

  • ca. 1½ Stunden

Für Bohnensalat Und Schmortomaten:

  • 200 g Bohnen (dick, tiefgekühlt)
  • Salz
  • 7 Paradeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 250 g Kleine weisse Bohnen (Dose oder frisch gekocht)
  • 3 Getrocknete Paradeiser (Glas)
  • 1 Schalotte

Vinaigrette:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette (Saft davon)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Basilikum
  • 1 Petersilie

Für Die Rotbarben:

  • 2 EL Pinienkerne
  • 50 g Oliven
  • 3 Getrocknete Paradeiser (Glas)
  • 2 Petersilie (glatt)
  • 3 Rotbarben à 250-300 g; bei dem Fischmann filetieren lassen)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Cayennepfeffer oder evtl.
  • Neugewürz d'espelette
  • 1 Thymian

Ausserdem:

  • 0.25 Frisée-Blattsalat
  • 6 Dünne Scheibchen Iberico- oder
  • Schinken (Serrano)

V I T A L I N F O:

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

"Schon diese unglaublich gute Salatsauce allein ändert meinen Ruf für alle Zeiten!" Saubohnen entfrosten. Für die Salatsauce Knoblauchzehe abziehen, durch eine Presse drücken. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer durchrühren. 5 El Öl darunterschlagen. Küchenkräuter abspülen, hacken, untermengen. Frisée reinigen, abspülen, abrinnen und in Stückchen zupfen.

Für den Fisch Pinienkerne rösten. Oliven entkernen, abschneiden.

3 getrocknete Paradeiser würfeln. 2 Petersilienstiele abspülen, klein hacken. Alles vermengen.

Für den Bohnensalat Saubohnen aus der Haut drücken und in kochend heissem Salzwasser ungefähr 5 min gardünsten. Kalt abschrecken. Frische Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken und die Haut entfernen. Paradeiser vierteln, entkernen. ein Drittel in schmale Streifen schneiden. Tomatenviertel aneinander in eine breite Bratpfanne legen, mit 2 El Öl beträufeln und bei schwacher Temperatur ungefähr eine halbe Stunde offen dünsten. Zwischendurch einmal auf die andere Seite drehen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

Weisse Bohnen abbrausen, abrinnen. 3 getrocknete Paradeiser würfeln. Schalotte abschälen, fein würfeln. Weisse und dicke Paradeiser, Tomatenstreifen, Bohnen- und Schalottenwürfel vermengen und mit 3 El Salatsauce durchrühren.

Fischfilets abspülen, abtrocknen. In einer Bratpfanne in 2 El heissem Öl auf der Hautseite anbraten. Mit Salz und ein kleines bisschen Cayennepfeffer würzen. Thymian abspülen, Blättchen abzupfen. Fisch auf die andere Seite drehen, mit den Blättchen überstreuen und mit dem Bratöl beträufeln. 2-3 Min. weiterbraten.

Schinkenscheiben in jeweils 3 Stückchen schneiden. Bohnensalat in der Tellermitte anrichten. Frisée mit 3 El Salatsauce vermengen, um die Bohnen gleichmäßig verteilen. Je 3 Tomatenviertel und 3 Schinkenstücke abwechselnd darumlegen. Fischfilets auf den Bohnensalat setzen und die Pinienkern-Oliven-Mischung daraufverteilen. Alles mit der übrigen Salatsauce beträufeln.

Iberico-Schinken ...ist eine der edelsten Schinkensorten der Welt. Die spanische Spezialität stammt von einer alten mediterranen Schweinerasse, dem Cerdo Iberico, das sich durch seine schwarzen Klauen (Pata Negra) auszeichnet, weshalb der Schinken genauso unter diesem Namen bekannt ist, Die halbwilden Tiere weiden in Eichenwäldern, wo sie sich in der Phase der Endmast beinahe ausschliesslich von Eicheln ernähren. Dadurch erhält der Schinken sein besonderes, würziges Aroma. Nach dem Schlachten werden die Keulen gesalzen und ruhen bis zu drei Monate. Im Anschluss werden sie luftgetrocknet und reifen später noch wenigstens ein halbes Jahr.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rotbarbe auf Bohnensalat mmit Paradeiser und Iberico- schinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche