Rosmarin-Salbei-Knoblauch-Öl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Die Knoblauchzehe wird für das Rosmarin-Salbei-Knoblauch-Öl geschält und leicht angedrückt - damit sich die Aromen im Öl ausbreiten können.

Rosmarin, Knoblauch und Salbei in eine verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen. Das Gefäß nun 14 Tage in die Sonne stellen - und danach abseihen. Zur Dekoration kann man anschließend noch einen neuen Zweig Rosmarin in das Rosmarin-Salbei-Knoblauch-Öl einlegen.

Tipp

Das Rosmarin-Salbei-Knoblauch-Öl ist einfach zu machen und ist ein ideales Gastgeschenk. Besonders gut passt es für Marinaden von Fleisch oder Fisch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Kommentare11

Rosmarin-Salbei-Knoblauch-Öl

  1. Lala16876
    Lala16876 kommentierte am 13.09.2016 um 21:44 Uhr

    Ich habe noch 2 andere Varianten ausprobiert: a) Rosmarin, Knoblauch, getrocknete Chilischoten und b) 1 gut gehäufte Handvoll frischer Lavendelblüten, Zesten 1/2 Zitrone. Eignet sich für nussige Salate, Radicchio, Endivien.... und für milde Fleischsorten wie Huhn/Pute (marinierte Spieße,...) oder auch zu Räucherforellen, Fischtartar... finde ich.

    Antworten
  2. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 06.04.2016 um 19:57 Uhr

    Das kann ich mir sehr gut auch mit ein paar Chilischoten vorstellen

    Antworten
  3. s150
    s150 kommentierte am 02.12.2015 um 07:20 Uhr

    tolle idee für ein geschenk

    Antworten
  4. walnuss
    walnuss kommentierte am 30.11.2015 um 16:53 Uhr

    Ich würde noch mehr Knoblauch rein geben!

    Antworten
  5. kstreit
    kstreit kommentierte am 23.07.2015 um 23:09 Uhr

    Muss ich machen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche