Rosmarin-Parfait

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 50 ml Wasser
  • 75 g Zucker
  • 1 Unbehandelte Zitrone abgeriebene Schale un
  • 4 Eidotter
  • 150 ml Crème fraîche Sauervollrahm
  • 250 ml Rahm
  • 30 g Junger franz. Rosmarin nur die Nadeln

Rosmarinnadeln fein zermusen, dann gemeinsam aufwallen lassen und eine bzw. zwei min lebhaft machen.

Die Eidotter in eine ausreichend große Schüssel Form. Unter starkem Rühren den kochendheissen Bratensud hinzugießen. Alles derweil herzhaft aufschlagen, bis eine helle, dickliche Krem entstanden ist.

Die Crème fraîche unterziehen. Den Rahm steifschlagen. Unter die Krem ziehen.

Eine beschichtete Cake- bzw. eine Auflaufform mit Frischhaltefolie ausbreiten. Die Krem hineingeben. Mindestens 3 Stunden, besser aber länger gefrieren.

Zum Servieren das Parfait auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen und die Glace in Scheibchen schneiden. Auf Teller anrichten, mit einer Fruchtsauce nach Lust und Laune - bspw. Erdbeersauce beziehungsweise Himbeersauce - zu Tisch bringen.

nach dem Stürzen im Kühlschrank derweil etwa Dreissig Min. leicht antauen, damit sich die Aromen des Parfaits noch mal voll entwickeln können.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rosmarin-Parfait

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche