Rosinen-Baba mit Grappa-Zabaione

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Für den Baba:

  • 100 g Marillen (getrocknet)
  • 50 g Rosinen
  • 80 ml Grappa
  • 125 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Würfel Germ (42 g)
  • 80 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 5 Eier (Klasse M)
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 TL Zitronenschale (unbehandelt)
  • Salz
  • 200 g Butter (weich)
  • Butter (für die Form)
  • 50 g Mandelblättchen
  • 60 g Pinienkerne

Für den Gewürzsirup:

Für die Glasur:

Für die Zabaione:

  • 4 Eidotter (Klasse M)
  • 60 g Zucker
  • 150 ml Weißwein
  • 4 EL Grappa

Für Rosinen-Baba mit Grappa-Zabaione zunächst für den Teig die Marillen in 5 mm große Würfel schneiden und mit den Rosinen eine Nacht lang in Grappa einlegen.

Für das Dampfl Germ und Zucker in der lauwarmen Milch schmelzen lassen. 100 g Mehl dazugeben und glattrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Das übrige Mehl in eine Schüssel seihen. Zitronenschale, Eier, Vanillemark, 1 Prise Salz und das Dampfl dazugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten, halbflüssigen Teig zusammenkneten. Danach die weiche Butter unterkneten. Teig abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort auf die zweifache Größe aufgehen lassen.

Eine Kranzform (26 cm Durchmesser) dünn mit Butter auspinseln und mit den Mandelkernen ausstreuen. Die in Grappa eingelegten Marillen und Rosinen mit einem Holzlöffel unter den gegangenen Teig heben.

In die Kranzform füllen, mit einem Geschirrhangerl abdecken und ein weiteres Mal eine halbe Stunde gehen lassen. Nun im aufgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 °C (Gas 1-2, Umluft 150 °C) 35-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun braten.

Für den Gewürzsirup das Mark aus der Vanilleschote kratzen und mit Zitronensaft, Schote, Weißwein, Orangen- und Zitronenschale, Zucker sowie der Zimtstange zum Kochen bringen. Ohne Deckel bei mittlerer Hitze auf 400 ml einkochen lassen.

Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und noch heiß mit dem Gewürzsirup tränken. Den Vorgang wiederholen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist. Dann den Baba auf eine Tortenplatte geben.

Für die Glasur die Marillenmarmelade heiß machen, Grappa dazugeben und ordentlich mischen. Den warmen Baba damit einpinseln. Mit den gerösteten Pinienkemen überstreuen.

Für die Zabaione Eidotter mit Zucker und Weißwein über dem Wasserbad 4-6 Minuten cremig schlagen. Danach Grappa unterheben. In eine Schale füllen und Rosinen-Baba mit Grappa-Zabaione servieren.

Tipp

Der Rosinen-Baba mit Grappa-Zabaione ist eine besondere Nachspeise, zum Beispiel für das Weihnachtsessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Rosinen-Baba mit Grappa-Zabaione

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 04.08.2015 um 12:03 Uhr

    Was ist "en"?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche