Rosenkohlravioli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Ravioli:

  • 0.5 Rezept Nudelteig (s.u.)
  • 200 g Rosenkohl
  • 2 Scheiben Fein gehackte Pancetta
  • 5 Faschierte Baumnüsse/Walnüsse
  • 50 g Rahm/süsses Schlagobers
  • Pn Paprikapulver
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Mie de Pain (Petra: frische Toastbrotbrösel)
  • 1 Rote Chilischote, in feinen Ringen
  • 0.5 Bund Petersilie (glattblättrig, gehackt)
  • 1 Teelöffel Olivenöl (nativ, extra)
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Meersalz

Nudelteig:

  • 2 Freilandeier
  • 1 Eidotter von einem Freilandei
  • 0.5 Teelöffel Meersalz
  • 1 EL Olivenöl (nativ, extra)
  • 175 g Weizen- oder Dinkelweissmeh
  • 75 g Knöpflimehl

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

1. Beim Rosenkohl die äusseren, groben Hüllblätter abbrechen. Für die Garnitur eine Hand voll schöne Blätter ablesen. Die Rosen grob hacken.

2. Pancetta in einer beschichteten Bratpfanne kross rösten. Den gehackten Rosenkohl hinzufügen und 5 min mitdünsten. Die Baumnüsse sowie den Rahm hinzufügen, bei mittlerer Hitze leicht wallen, bis die Flüssigkeit bindet, mit Paprika und Pfeffer würzen, Mie de Pain unterziehen.

3. Den Nudelteig dünn auswalken, mit einem gezackten Ausstecher Rondellen von 8 cm ø ausstechen. Die Füllung in die Mitte Form. Die Ränder des Teigs mit Wasser bepinseln, die Rondellen zusammenschlagen, die Ränder glatt drücken. Bis zum Kochen auf ein mit Spätzlimehl bestreutes Backblech legen.

4. Die Ravioli in ausreichend kochend heissem Salzwasser 3 min ziehen.

5. 4 El Petersilie, Chiliringe, Ravioliwasser, Rosenkohlblätter und Olivenöl in einer flachen Bratpfanne kurz leicht wallen, mit frisch geriebener Muskatnuss, Pfeffer und Salz nachwürzen. Die Ravioli hinzufügen und darin schwenken.

Nudelteig (ganzes Rezept):

1. Salz, Eier, Eidotter und Olivenöl mit dem Quirl schlagen.

2. Mehl und Knöpflimehl in einer Backschüssel vermengen, eine Ausbuchtung formen. Die Eiermasse hineingiessen, zu einem zähen Teig zubereiten, wenigstens 10 Min. durchkneten, damit der Kleber gut herausgearbeitet wird. Den Nudelteig in eine Frischhaltefolie einschlagen, bei Raumtemperatur wenigstens 1 Stunde ruhen.

3. Aus dem Teig 3 Streifchen von 5 cm Breite und 5 mm Dicke auswalken.

Jedes Band mit der Nudelmaschine stufenweise auf 1 mm Dicke auswalken.

Aus den Bändern beliebig breite Nudeln schneiden, 15 mm für Pappardelle, 5 mm für Tagliatelle, 2 mm für Tagliarini.

4. Die Nudeln in ausreichend Salzwasser al dente machen, abschütten, in der Butter schwenken.

Falls der Nudelteig sehr fest ist, noch ein kleines bisschen von dem Eiklar dazugeben.

Am besten die gesamte Einheit Nudelteig machen und aus dem bei dem Ausstechen der Ravioli übrigbleibenden Teigstreifen Tagliatelle schneiden.

Pasta-Aufsatz der Kenwood: bis Stufe 6 ausgerollt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rosenkohlravioli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche