Rosenkohl unter der Haube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Erdäpfeln
  • Salz
  • 1000 g Rosenkohl
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 40 g Speck (durchwachsen)
  • 2 EL Öl
  • 120 ml Milch
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Muskat
  • 150 g Hüttenkäse
  • 75 g Reibekäse
  • Fett (für die Form)

Für die Familie: Vollwertrezept

Kohl schmeckt am besten, wenn er noch jung und zart ist. Warten Sie somit nicht den ersten Frost ab, bevor Sie Rosenkohl servieren.

Hier wird er ergänzt durch Erdäpfeln mit eiweissreichem Frischkäse - und ein kleines bisschen Speck. Denn in Massen ist Fleisch in der Vollwertküche "zugelassen". Vorausgesetzt, es ist Fleisch aus biologischer Haltung. Bekommen Sie in Ihrem Bioladen keinen Speck, können Sie ihn durch die gleiche Masse Sonnenblumen- beziehungsweise Kürbiskerne ersetzen.

Erdäpfeln abspülen und abschälen. Am besten in einem Dämpfer über kochend heissem Wasser gardünsten. In der Zwischenzeit den Rosenkohl abspülen und reinigen. Zwiebel schälen und feinwürfeln. Speck in feine Würfel schneiden, in einem Reindl auslassen, das Öl dazugeben und die Zwiebelwürfel darin glasig weichdünsten. Rosenkohl dazugeben und 3 bis 4 Min. in dem heissen Fett vordünsten. Backrohr auf 220 °C (Gas Stufe 4) vorwärmen. Eine Gratinform einfetten. Erdäpfeln durch die Presse drücken und mit Milch und Butter zu Püree zubereiten. Den Hüttenkäse einrühren und das Püree mit Salz und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Den Rosenkohl unten in die Form Form und das Püree über dem Rosenkohl gleichmäßig verteilen. Mit Reibekäse überstreuen und im aufgeheizten Herd ungefähr 20 Min. gratinieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rosenkohl unter der Haube

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche