Rosenkohl-Kastanien-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Kastanien (Esskastanien)
  • 1000 ml Wasser
  • 500 g Rosenkohl
  • 2 Zwiebeln (gross)
  • 40 g Butter; (1) Salz
  • 1 Muskat
  • Butter (zum Ausfetten)
  • 150 g Parmesan oder Emmentaler gerieben
  • 100 g Sauerrahm / Crème fraîche
  • 40 g Butter (in Flocken (2))

Die Kastanien mit spitzem Küchenmesser kreuzweise einkerben und in kochend heissem Wasser 20 min weich machen. Kalt abschrecken, Schale und das innere Häutchen entfernen. Rosenkohl abbrausen, Deckblätter entfernen. Die Zwiebeln von der Schale befreien, abgekühlt abbrausen, dann halbieren und würfeln. Sie werden in heisser Butter (1) goldbraun gebraten. Rosenkohl, Salz sowie Muskat beigeben, bei geschlossenem Deckel (mittlere Temperatur) nur zehn min weichdünsten. Die Kochbrühe abschütten und aufheben.

Eine hohe Gratinform leicht fetten, abwechselnd Rosenkohl, Kastanien und Parmesan schichten. Sauerrahm beziehungsweise Crème fraîche mit einigen Löffeln der Rosenkohlbrühe durchrühren und die Mischung über die obere Schicht gleichmäßig verteilen, die Butter (2) in Flocken darüber setzen. Im Backrohr, auf der mittleren Schiene bei 200 Grad in 25 bis 30 Min. gratinieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rosenkohl-Kastanien-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche