Rosa gebratener Kalbsrücken auf Stachelbeer-Röschen-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Kalbsrücken (circa)

Stachelbeer-Rosen-Sauce::

  • 300 ml Bratenjus
  • 200 ml Rotwein
  • 100 g Zucker
  • 200 g Stachelbeeren
  • 50 ml Rosensirup
  • Salz
  • Pfeffer

Dekoration:

  • Rosenblütenblätter

Stachelbeer-Röschen-Sauce: Den Zucker in einem Kochtopf karamellisieren und mit Rotwein löschen. Die Bratenjus dazugeben und derweil kochen, bis sie die gewünschte Konsistenz erhält. Die gewaschenen Stachelbeeren zur Sauce Form und mit dem Rosensirup nach Lust und Laune nachwürzen.

Vorbereitung Den Kalbsrücken von Sehnen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Fleisch in einer heissen Bratpfanne von beiden Seiten gut anbraten und bei ein klein bisschen reduzierter Temperatur bis zu dem gewünschten Garpunkt rösten. Den Kalbsrücken in schmale Scheibchen aufschneiden und mit der Stachelbeer-Röschen-Sauce auf einem aufgeheizten Teller anrichten.

Zur Verzierung des Kalbsrückens ein paar Rosenblütenblätter aufstreuen.

Zum Kochen bitte nur natürliches Rosensirup bzw. Rosenöl verwenden (kein naturidentisches) sowie unbehandelte Rosenblütenblätter.

Rezept: Verein Westfälische Küche, Gasthaus Klein, Netphen-Deuz

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rosa gebratener Kalbsrücken auf Stachelbeer-Röschen-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche