Rosa gebratene Entenbrust in Cashew-Honig-Chili-Kruste mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Entenbrüste
  • 2 dag Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 1 Askalonzwiebel
  • 0.5 Knofel (Knolle)
  • 2 Esslöffel Schalotten (gewürfelt)
  • 1 dag Butter
  • 0.5 Esslöffel Zucker
  • 80 milliliter Balsamicoessig
  • 15 cl Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 dag Butter (kalt)

Cashewnuss-Honig-Chili-Kruste::

  • 5 cl Geflügelfond
  • 80 gramm Honig
  • 3 dag Olivenöl
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 12 dag Cashewnusskerne, fein gehackt
  • Chilli (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 5 dag Weissbrot (Brösel)

Süsskartoffel-Bananen-Püreee::

  • 50 dag Süßkartoffeln
  • Salz
  • 0.15 l Kuhmilch
  • 8 dag Butter
  • 50 milliliter Schlagobers
  • 1 Banane
  • 1 Zitrone (Saft)

Garnitur:

Die Haut der Entenbrüste kreuzförmig einkerben. Später die Brüste in einer heissen Bratpfanne mit Butterschmalz erst auf der Fleischseite kurz anbräunen, auf die andere Seite drehen, auf der Hautseite sehr knackig anbräunen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Küchenkräuter, Askalonzwiebel und Knofel beifügen, kurz mitbraten.

Später die Entenbrüste mit den Kräutern auf ein mit Aluminiumfolie ausgelegtes Blech setzen und im aufgeheizten Ofen bei 120 Grad Celsius etwa 20 Min. andünsten. Anschliessend herausnehmen und ein klein bisschen ruhen lassen.

In der Bratpfanne, in der die Entenbrüste gebraten wurden, die Schalotten anbräunen. Die Butter und den Zucker beifügen und zerfließen lassen. Mit Balsamico und Bouillon aufgiessen und aufbrühen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Butter beifügen und ordentlich mischen.

Cashewnuss-Honig-Chili-Kruste: Alle Bestandteile ordentlich mischen, in einem Kochtopf aufstellen und derweil aufbrühen, bis eine dicke streichfähige Menge entstanden ist.

mit Chili aus der Salz und Gewürzmühle würzen, die Weissbrotbrösel darunter geben und auskühlen lassen.

Die gegarten Entenbrüste aus dem Ofen heranziehen und mit der ausgekühlten Chashewnuss-Honig-Menge dünn bestreichen. Unter dem Backofengrill die Entenbrüste dabei derweil überbacken, bis die Kruste eine schöne goldbraune Farbe hat.

Süsskartoffel-Bananen-Püreee: Die Süsskartoffeln abspülen und in Salzwasser weich am Herd kochen. Die Kuhmilch mit der Butter kurz zum Kochen bringen. Die Süsskartoffeln von der Schale befreien und noch heiss durch eine Kartoffelpresse drücken. Die durchgedrückten Erdäpfeln durch ein Sieb aufstreichen und in das kochende Kuhmilch-Butter-Gemenge geben. Jetzt die Menge mit einem Quirl aufrühren, bis sie homogen ist. Das Schlagobers mit der Banane und dem Saft einer Zitrone verquirlen und vorsichtig unter die Süsskartoffelmasse heben.

Das Püreee auf Teller auftragen. Die Entenbrüste in Scheibchen kleinschneiden und darauf anbieten. Mit der Sosse beträufeln und mit Petersilie aufbrezeln.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rosa gebratene Entenbrust in Cashew-Honig-Chili-Kruste mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche