Roqueforttoertchen mit Quittenkompott - J.Amirfallah

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Scheiben Toastbrot oder evtl. Kastenweissbrot
  • 2 Esslöf. Butter
  • 150 g Roquefort
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 Eidotter
  • Salz

Sherryreduktion:

  • 500 ml Sherry (süss)

Quittenkompott:

  • 250 ml Weisswein bzw. Wasser, Apfelsaft
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Quitten
  • Zucker

Weisswein, ein klein bisschen Zucker [1] und Lorbeergewürz in einen Kochtopf Form und zum Kochen bringen. Die Quitten abschälen, in Spalten schneiden [2], das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch in schmale Scheibchen schneiden, auf der Stelle in den Bratensud Form und dann weich machen.

Anschliessend im Bratensud auskühlen.

Backrohr auf 180 Grad (Umluft 160 Grad , Gas Stufe 3) vorwärmen.

Sherry in einen Kochtopf Form und um die Hälfte kochen.

Die Toastbrotscheiben mit dem Nudelwalker dünn auswalken [3]. Mit einem zur Förmchengrösse passenden Glas o. Ae. Rund ausstechen [4], mit Butter bestreichen, mit Salz überstreuen und in gefettete kleine Tarteletts- oder Muffinsförmchen drücken. Drei bis vier Min. in dem aufgeheizten Backrohr vorbacken.

Roquefort mit der Gabel zerdrücken, mit Crème fraîche und Eidotter vermengen und in die Förmchen befüllen. Weitere sieben bis acht Min. backen.

Die Roqueforttoertchen mit Quittenkompott und Sherry-Reduktion [5] zu Tisch bringen.

[1] Das Quittenkompott soll nicht sehr süß sein, nur soviel, dass der Quittengeschmack gut unterstützt wird.

[2] Tipp von J.Amirfallah: Wenn das frisch geschnittene Fruchtfleisch mehr beziehungsweise weniger stark braun durchgezogen ist, sind die Quitten nicht schlecht: für Kompott zwar nicht so gut geeignet, wegen der Optik, dagegen für Gelee ideal.

[3] U.u. - für den Fall, dass die Scheibchen zu trocken geworden sind - vorher in Wasserdampf ein klein bisschen einweichen.

[4] Die übrigleibende Arbeitsschritte nicht wegwerfen: abtrocknen, und zu Semmelbrösel zerbröseln.

[5] Es muss nicht Sherry sein, man könnte auch Apfel- oder Birnensaft reduzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Roqueforttoertchen mit Quittenkompott - J.Amirfallah

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche