Rösti mit Forellen-Tatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Eier (Klasse M)
  • 80 g Salatgurke
  • 80 g Radieschen
  • 2 Geräucherte Forellenfilets (ohne Haut, à 75 g)
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Erdäpfeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Öl
  • 1 Zitrone (in Spalten)
  • 2 Dille (Zweig)

1. 1 Ei in 10 min hartkochen, abschrecken, schälen, hacken. Gurke und Radieschen reinigen und getrennt in feine Würfel schneiden. Forellenfilets mit einer Gabel zerzupfen. Alle Ingredienzien auf einer Platte abgedeckt abgekühlt stellen. Joghurt mit Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer durchrühren.

2. Erdäpfeln abschälen, abspülen und mit der gepellten Zwiebel fein reiben. Mit Salz, 1 Ei und Mehl durchrühren und aus der Menge im heissen Öl 12 kleine Rösti backen. Auf Küchenrolle abrinnen und je 3 Rösti mit Gurke, Forelle, Radieschen und Ei auf Tellern anrichten. Mit Zitronenspalten und Dill garnieren, mit dem Joghurt zu Tisch bringen.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rösti mit Forellen-Tatar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche