Rösti mit Ei und Kurkuma-Dipp

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Rösti:

  • 100 g Karotten; gestiftelt oder geraspelt
  • 100 g Porree; in feine Ringe geschnitten
  • 100 g Weisskraut; fein gehobelt
  • 600 g Erdäpfeln; halb gar gekocht; 15 Minut grob geraspelt
  • 100 g Emmentaler (gerieben)
  • 2 Eier
  • 50 g Topfen (mager)
  • 0.5 Teelöffel Meersalz (iodiert)
  • 2 Prise Pfeffer
  • 2 Prise Koriander (gemahlen)
  • 3 EL Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 40 g Rapskernbratoel

Eier:

  • 4 Eier, hartgekocht

Dip:

  • 100 g Sauerrahm
  • 50 g Topfen (mager)
  • 0.25 Teelöffel Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • Krause Petersilie zum garnieren

Karotten, Porree und Weisskraut miteinander vermengen. Die Hälfte der Gemüsemischung mit den geraspelten Erdäpfeln vermengen. Magerquark, Eier, Emmentaler, Gewürze und Schnittlauch dazugeben, miteinander vermengen und nachwürzen. Etwas Rapskernbratoel in einer Bratpfanne erhitzen. Anschließend einen Schöpfer der Kartoffel-Masse in die Bratpfanne Form, zu einem Rösti formen und goldbraun anbraten. Anschliessend auf die andere Seite drehen und genauso auf der zweiten Seite goldbraun rösten. Eier Aus den gekochten Eiern Die Eidotter herausnehmen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Eiklar-Scheibchen auf den Röstis anrichten und warm stellen. Dip Die Eidotter mit den weiteren Ingredienzien vermengen und den Dipp nachwürzen. Den Dipp in die Mitte der Ei-Röstis setzen und mit der Petersilie garnieren. Die übrigen Gemüsestreifen auf die Teller streuen und die Röstis auf diesen "Gemüsewiesen" anrichten und zu Tisch bringen.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rösti mit Ei und Kurkuma-Dipp

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte