Roesche Zimtsterne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 0.25 Altbackener Rührkuchen jeglicher Art, aber ohne Rosinen
  • 250 g Haselnüsse (fein gemahlen)
  • 100 g Mehl
  • 50 g Stärkemehl
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL Zimt
  • 1 Prise Nelken (gemahlen)
  • 1 Prise Muskat

Guss:

  • 4 Eiklar
  • 150 g Zucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Mit einem Nudelwalker den trockenen Kuchen auf der Arbeitsplatte zerkleinern. Darauf wie bei einem Mürbeteig die Ingredienzien nach obiger Reihenfolge hinzufügen und zusammenkneten. Es entsteht ein klebriger Teig, den man auf der Stelle verarbeitet. Auf der Arbeitsplatte gemahlene Haselnüsse gleichmäßig verteilen und ein Viertel des Teiges darauflegen.

Mit der Handfläche flachdrücken und auf der Oberfläche wiederum Haselnüsse gleichmäßig verteilen. Daraufhin mit dem Nudelwalker sehr vorsichtig auswalken und Sterne ausstechen. Auf ein ungefettetes Blech setzen und eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Am anderen Tag aus dem Eiklar Schnee bereiten, indem man gemächlich den Zucker hineinrieseln lässt und gut 10 bis 15 Min. mit dem Mixer die Menge steif schlägt.

Diese Menge mit einem Pinsel mittlerer Maizena (Maisstärke) auf die Sterne aufstreichen. Im Backrohr bei Heissluft auf 160 Grad ca. 20 bis 30 Min. backen.

Die röschen Zimtsterne können monatelang in einer Blechdose aufbewahrt werden.

In der Zwischenzeit Marzipan und Staubzucker zusammenkneten und kleine Sternchen ausstechen. Staubzucker mit Wasser zu einem dicklichen Guss durchrühren.

Als erstes den kleinen Walnuss-Zimtstern auf der Unterseite damit bestreichen, auf den großen Stern setzen und leicht glatt drücken, sodass beide gut zusammenkleben. Mir dem übrigen Puderzuckerguss die Marzipansterne und Walnüsse bunt gewürfelt auf den Kuchen kleben. Zum Schluss alles zusammen mit Staubzucker bestäuben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Roesche Zimtsterne

  1. omami
    omami kommentierte am 07.12.2015 um 11:19 Uhr

    müsste man probieren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche