Römertopf: Gulasch Aus Dem Römertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Gutes Kilo Rindfleisch (es muss selbstverständlich kein Filet sein, aber ein vernünftiges Stück Rindfleisch ist schon nicht schlecht)
  • 4 Zwiebeln, bzw. mehr nach Belieben
  • Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • Körnige klare Suppe, oder 1 Fleischbrühwürfel
  • 1 Paprika; halb grün, halb rot
  • Salz
  • Pfeffer
  • Scharfen Paprika
  • Cayennepfeffer
  • Rotwein

Sie schneiden die Zwiebeln in Würfel, ab damit in den gewässerten Römertopf (das Wasser selbstverständlich vorher ausgiessen, gell), legen die 2 Lorbeerblätter dazu, den Knoblauch gehackt und genauso die Paprika selbstverständlich in Stückchen geschnitten und einfach Fleischfond, Brühwürfel ; beziehungsweise klare Suppe aus dem Glas dazu. Später das Rindfleisch, selbstverständlich nicht angebraten, in Würfeln in Lagen, mit Pfeffer, Paprika und ein kleines bisschen Salz würzen (und die Gewürze selbstverständlich, jeweils nachdem wie scharf Sie alles zusammen dann haben wollen), zum Schluss in die zwei Ecken des Römertopfes ein kleines bisschen Cayennepfeffer einstreuen und alles zusammen dann mit einer Flasche Rotwein, jeweils nachdem wieviel in Ihren Römertopf so rein geht, aufgiessen. Es sollte ca. 1 cm unter dem Fleischrand mit Rotwein bedeckt sein.

Nehmen Sie hier bitte einen anständigen, selbstverständlich keinen Bordeaux. Ich nehme in der Regel einen guten Trollinger bzw. Einen Spätburgunder. Später bei 170-180 Grad 2, 5 Stunden einfach in das Backrohr schieben. Nach 2, 5 Stunden können Sie einmal kosten also passen Sie auf, dass Sie sich nicht die Finger am Deckel verbrennen wie weit das Fleisch ist.

Alles zusammen dann in einem Kochtopf, oder evtl. einer großen Bratpfanne zum Kochen bringen und Paradeismark, oder evtl. Paradeiser; aus der Dose, jeweils nach Wahl von Neuem eventuell Pfeffer, oder evtl. was Sie sonst so zum Gulasch brauchen, nachwürzen. Alles zusammen dann mit Krem Fraiche; oder evtl. Schlagobers binden.

Sie werden es nicht glauben, aber kosten Sie einfach, alles zusammen wird knackig gut, auch ohne einen Tropfen Fett zum Anbraten.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Römertopf: Gulasch Aus Dem Römertopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche