Römersalat mit Caesardressing und Briochecroûtons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Häuptel Römersalat (klein)
  • 1/2 Brioche
  • 10 Scheiben Speck

Für das Dressing:

Für den Römersalat mit Caesardressing und Briochecroûtons zunächst die halbe Brioche nach Belieben in passende Stücke schneiden oder zupfen. Auf einem Backblech verteilen und bei 190 °C ca. 10-15 Minuten backen.

Den Speck auf einem Blech mit Backpapier verteilen, nach Belieben würzen und mit Backpapier und einem weiteren Blech beschweren. Bei 190 °C für ca. 15 Minuten im Ofen braten. Nach dem Brioche in den Ofen geben.

Den Salat waschen und in passende Stücke schneiden.

Für das Dressing den Knoblauch fein hacken und mit etwas Salz quetschen, damit sich die Öle aus dem Knoblauch lösen. Das Joghurt unter die Mayonnaise mengen, je nach Geschmack mehr oder weniger Joghurt. Parmesan, Knoblauch und etwas Vanille dazugeben. Man soll die Vanille nicht schmecken, sie dient nur zum neutralisieren des Knoblauchgeruchs im Atem. Eventuell mit Salz abschmecken.

Salatherzen anrichten. Etwas Dressing darüber geben und mit Brioche und Speck garnieren. Römersalat mit Caesardressing und Briochecroûtons servieren.

Tipp

Der Römersalat mit Caesardressing und Briochecroûtons kann in kleinen Portionen als Vorspeise oder als Beilage serviert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 4 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare13

Römersalat mit Caesardressing und Briochecroûtons

  1. MIG
    MIG kommentierte am 11.01.2016 um 20:12 Uhr

    Mayonnaise gibt's in unserem Haushalt nicht, werde stattdessen ebenfalls Joghurt nehmen

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 11.01.2016 um 11:13 Uhr

    ICH GLAUBE MAIONAISE NUR UM DIE HÄLFTE WENIGER NEHMEN DAFÜR MEHR JOGHURT UM DAS MEHR ! MAIONAISE NUR 25b %!

    Antworten
  3. Biggi21
    Biggi21 kommentierte am 12.01.2016 um 09:04 Uhr

    Die Briochecroûtons aus den Bachrohr sind eine tolle Idee.

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 11.01.2016 um 20:07 Uhr

    nehme statt Majo Sauerrahm oder Joghurt

    Antworten
  5. butler
    butler kommentierte am 11.01.2016 um 12:34 Uhr

    Klingt ja sehr verlockend. Aber anstelle der Majonaisse würde ich auf alle Fälle Joghurt nehmen.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche