Roasted Duck With A Crispy Skin - Knusprig Gebratene Ente

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ente (gut 2, 3-2, 5 kg)
  • 1 Orange
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Granny-Smith-Apfel, geviertelt
  • 1 lg Bund frischer Thymian

Natürlich gibt es unterschiedliche Methoden, eine Ente zu rösten.

Ich bin jedoch weniger voreingenommen und möchte Ihnen meine Methode vorstellen. Die Haut wird kross, und das Fleisch bleibt wunderbar saftig. Es ist wichtig, bei der Zubereitung der Ente möglichst viel überschüssiges Fett zu entfernen.

1. Den Herd auf 200 °C vorwärmen.

2. Die Ente unter kaltem Wasser abspülen und abtrocknen.

Sämtliches überschüssiges Fett von der Bauchhöhle und am Halsansatz entfernen. Mit einer Gabel überall leicht in die Haut stechen, aber nicht in das Fleisch schneiden.

3. Die Ente innen und aussen mit den Orangenhälften einreiben und mit Salz und Pfeffer überstreuen. Die Orangenhälften mit Apfelvierteln und 4 Thymianzweigen in die Bauchhöhle legen.

4. Die Beine mit Spagat zusammenbinden. Die Ente mit der Brustseite nach oben in einem Bräter auf mittlerer Schiene 30 Min. rösten.

5. Die Hitze auf 180 °C reduzieren und jeweils nach Grösse die Ente gut 1 1/2-2 Stunden rösten. In regelmässigen Abständen mit der Flüssigkeit, die sich im Bräter sammelt, begiessen, damit sie schön braun und kross wird. Die Ente ist gar, wenn bei dem Einstechen mit einem spitzen Küchenmesser in die dickste Stelle des Oberschenkels klarer Bratensaft austritt. (Ein in die dickste Stelle des Oberschenkels gestecktes Bratenthermometer sollte 80 °C anzeigen.) 6. Die Ente aus dem Herd nehmen und vor dem Tranchieren 15 Min. ruhen. Mit den übrigen Thymianzweigen garnieren.

Dazu Caramelized Pears (s. Extra-Rezept) : Wein: Russian River Valley (Ca) Pinot Noir : Bier: Pennsylvania bock

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Roasted Duck With A Crispy Skin - Knusprig Gebratene Ente

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 20.12.2014 um 11:20 Uhr

    Mit welcher Temperatur "rösten"- ? Braten mit 180° ja , aber vorher?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche