Roastbeef mit Sauce Tartare und Rote-Rüben-Chutney

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Roastbeef:

  • 320 g Rindsbeiried (geputzt, ohne Fett)
  • 2 EL Senf (grob)
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für das Rote-Rüben-Chutney:

  • 4 Rote Rüben
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • 20 ml Ahornsirup
  • 60 ml Portwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 ml Apfelessig

Für den Vogerlsalat:

Für die Sauce Tartare:

  • 250 g Sauerrahm
  • 1 TL Senf (Dijon)
  • 2-3 Essiggurkerl (fein geschnitten)
  • 1 TL Kapern (fein geschnitten)
  • 1 Schalotte (geschält, fein geschnitten)
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt)
  • 1 EL Schnittlauch (fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für das Roastbeef mit Sauce Tartare und Rote-Rüben-Chutney zunächst

Beiried mit Pfeffer und Senf bestreichen und in einer heißen Pfanne auf jeder Seite anbraten. Auf einen Gitterrost legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 10 Minuten garen. Danach auskühlen lassen und in dünne Streifen schneiden. Alternative: Bei 120 °C bis zu 54 °C Kerntemperatur garen.

Für das Chutney die Roten Rüben in Alufolie mit Salz und Kümmel einwickeln, im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C für 20 Minuten garen. Auskühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit den restlichen Zutaten für 10 Minuten einkochen. Man kann das Chutney auch in Einmachgläser füllen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Für die Sauce alle Zutaten vermischen und kräftig abschmecken.

Vogerlsalat mit Olivenöl abschmecken und mit dem Roastbeef mit Sauce Tartare und Rote-Rüben-Chutney anrichten.

Tipp

Roastbeef mit Sauce Tartare und Rote-Rüben-Chutney eignet sich hervorragend als Festtagsgericht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Roastbeef mit Sauce Tartare und Rote-Rüben-Chutney

  1. Illa
    Illa kommentierte am 03.08.2016 um 20:37 Uhr

    320 g Rindsbeiried (geputzt, ohne Fett) für 4 Personen? BITTE KORRIGIEREN!!!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche