Roastbeef, mit Rotweinschalotten und Senfcreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Rinderrücken
  • 2 EL Butterschmalz
  • 10 Schalotten
  • 2 EL Himbeeressig
  • 2 EL Rübensirup (Rübenkraut)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Zweig Thymian
  • 200 ml Rotwein
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Senf (scharf)
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Das Backrohr auf 220 °C (Umluft 200 °C , Gas Stufe 4) vorwärmen.

Das Roastbeef mit Salz und Pfeffer ausführlich würzen, in einer Bratpfanne mit der Hälfte von dem Butterschmalz von allen Seiten anbraten, die Bratpfanne dann in den Herd schieben und ungefähr zehn min weitergaren. Herausnehmen und noch fünf min ruhen.

Schalotten (*) abschälen, in einen Kochtopf mit dem übrigen Butterschmalz anbraten (sie sollen ruhig ein wenig Farbe nehmen), mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, den Himbeeressig zufügen, den Rübensirup (Rübenkraut) einrühren und zum Kochen bringen. Lorbeer und Thymian dazugeben, Rotwein aufgießen und die Schalotten weich weichdünsten.

Die Sauerrahm mit Senf durchrühren, mit Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Roastbeef aufschneiden und mit den Schalotten und der Senfcreme anrichten. Dazu passt gut Kartoffelpüree.

(*) Es lohnt sich, eine grössere Masse zuzubereiten, denn die Rotweinschalotten können problemlos 2-3Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Man kann sie dann abgekühlt oder warm als Zuspeise zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Roastbeef, mit Rotweinschalotten und Senfcreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche