Roastbeef mit Erdäpfeln und Yorkshire-Pudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2500 g Hochrippe, Lende bzw. Hüfte von dem Rind, die Knochenenden sauber abgeschabt
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer
  • Olivenöl
  • 3 Zwiebeln
  • 3000 g fest kochende Erdäpfeln
  • 4 lg Pastinaken, abgeschält und geviertelt
  • 3 Rosmarin (Zweig)
  • 4 Knoblauchzehen (geschält)
  • 2 Daumengrosse Stückchen frischer Ingwer, abgeschält und in Würfel geschnitten
  • Mehl
  • 0.5 Rotwein (kräftig)

Zutaten Teig:

  • 300 ml Milch
  • 120 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier

Bevor Sie anfangen, sollten Sie das Gemüse sowie den Teig für den Yorkshire-Pudding vorbereiten. Das Backrohr auf 230 Grad vorwärmen und einen großen Bräter mit massivem Boden auf dem Küchenherd erhitzen.

Das Fleisch grosszügig mit Salz einreiben und in ein kleines bisschen Olivenöl im Bräter auf allen Seiten ein paar Min. lang anbräunen. Die Zwiebeln hinzfügen, so dass sie unter dem Fleisch liegen, und im aufgeheizten Herd 90 Min. rösten. Die Erdäpfeln in Salzwasser zirka zehn Min. ankochen und in ein Sieb abschütten. Hin - und herschwenken, damit sie ausdampfen können - dann werden sie später wirklich kross.

Nach einer halben Stunde den Bräter aus dem Herd nehmen, und die Erdäpfeln, Pastinaken sowie den Rosmarin hinzfügen. Knoblauch und Ingwer mit einer Knoblauchpresse darüber gleichmäßig verteilen. Den Bräter ein wenig schütteln und noch mal in den Herd schieben. Nach einer Stunde die Erdäpfeln und Pastinaken herausnehmen, in einen Backschüssel Form und warm halten, das Fleisch auf einen Teller legen, mit Aluminiumfolie bedecken und ruhen; jetzt mit dem Gemüse und den Yorkshire-Puddings weitermachen.

Nach zehn min den Teig hineingeben. Etwa eine halbe Stunde kross backen - die Ofenklappe nicht vorher öffnen, da die Puddings sonst nicht aufgehen.

Den Grossteil des Fetts aus dem Bräter entfernen, so dass nur noch die karamelisierten Zwiebeln und der Bratensatz am Boden vorhanden sind. 1 Tl Mehl hinzfügen und alles zusammen miteinander mischen. Den Bräter auf dem Küchenherd erhitzen und den Rotwein zugiessen. Fünf bis zehn Min. auf kleiner Flamme sieden, dabei mehrfach umrühren, bis die Sauce an der Rückseite eines Löffels haften bleibt. Den Bratsaft von dem Beef hinzfügen und die Sauce, falls gewünscht mit Wasser beziehungsweise klare Suppe verdünnen. Durch ein grobes Sieb aufstreichen und in einer aufgeheizten Sauciere zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Roastbeef mit Erdäpfeln und Yorkshire-Pudding

  1. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 10.03.2015 um 14:12 Uhr

    Absolut lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche