Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Ja! Natürlich Rindsknochen (blanchiert)
  • 500 g Ja! Natürlich Suppenfleisch
  • 1 Stück Ja! Natürlich Zwiebel (halbiert, und samt Schale angebraten)
  • 1 Stück Ja! Natürlich Lauchstange
  • 1 Stück Ja! Natürlich Karotte (geschält)
  • 1 Stück Ja! Natürlich Petersilwurzel (geschält)
  • 1 Stück Gelbe Rübe (geschält)
  • 1 Stück Ja! Natürlich Sellerieknolle (klein)
  • 2 Zehen Ja! Natürlich Knoblauch (halbiert)
  • 5 Stück Pfefferkörner
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 1 Zweig Liebstöckl
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 1 EL Ja! Natürlich Schnittlauch (fein geschnitten)

Grießnockerl:

Sponsored by Ja! Natürlich

Für die Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse die Knochen in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, langsam aufkochen, abschäumen, das Fleisch beifügen. Ca. 2 Stunden leicht köcheln (ziehen lassen!).

Nach etwa 1 Stunde das Fleisch aus der Suppe nehmen. Die letzten 20 Minuten das Gemüse mitkochen. Das Gemüse herausnehmen und in Scheiben schneiden. Die Suppe mit Salz und Muskat abschmecken und durch ein feines Tuch oder Sieb abseihen.

Grießnockerl: Butter mit Gewürzen schaumig rühren. Das Ei nach und nach einrühren. Den Grieß unterheben und die Masse ca. 30 Minuten quellen lassen. Mit zwei Löffeln Nockerln formen und im kochenden Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit dem Wurzelwerk auf die Suppenteller verteilen. Das Grießnockerl drauflegen, mit Suppe auffüllen und mit Schnittlauch bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare23

Rindsuppe mit Grießnockerl und Gemüse

  1. claudia279
    claudia279 kommentierte am 03.01.2016 um 17:15 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. monic
    monic kommentierte am 05.11.2015 um 13:11 Uhr

    Die Nockerl sind leider am Anfang etwas zerfallen. Was kann da nicht gestimmt haben? In kochendes Wasser, oder etwa nicht?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 06.11.2015 um 13:40 Uhr

      Liebe monic, das ist ein gute Frage. Grießnockerl halten besser, wenn man dafür feinen Grieß, also Nockerlgrieß verwendet. Außerdem ist es besser die Nockerl zwar in kochendes Wasser einzulegen, aber dann die Temperatur zurückzuschalten. Wir wünschen gutes Gelingen. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
    • monic
      monic kommentierte am 06.11.2015 um 13:52 Uhr

      Danke für die Info - ich gebe nicht auf, nächstes Mal werden sie sicher besser.

      Antworten
  3. koche
    koche kommentierte am 27.10.2015 um 18:46 Uhr

    toll

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche