Rindsfilet nicht zu heiß

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Ganzes Rindsfilet
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 8 Knoblauchzehen
  • Olivenöl; Masse richtet sic nach dem Marinierbehaelter

Beilagen:

  • 2 Bagüttebrote
  • Knoblauch- oder
  • Kräuterbutter
  • Blattsalat

Den Knoblauch von der Schale befreien und in das Olivenöl pressen. Das Rindsfilet mit viel frisch gemahlenem Pfeffer einreiben und in das KnoblauchOel legen. Mindestens einen Tag darin einmarinieren.

Backrohr auf 70 °C - ja siebzig Grad - vorwärmen. Das Filet auf ein Blech legen und vier Stunden darin gardünsten.

Waehren der letzten Viertelstunde die Servierteller dazustellen, damit nachher bei dem Servieren das Fleisch nicht zu rasch abkühlt.

Dazu gibt es dann Bagüttebrote und Knoblauchbutter sowie einen frischen bunten Blattsalat.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindsfilet nicht zu heiß

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche