Rindsbraten Peperonata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1500 g Rindsbraten
  • Salz
  • Pfeffer

Fuellunq:

  • 1 Weggli; in Milch eingeweicht
  • 200 g Kalbfleisch (gehackt)
  • 3 EL Sbrinz
  • 1 Ei
  • Salz
  • Paprika
  • Pfeffer
  • 100 g Greyerzer
  • 100 g Salami (Scheiben)
  • 3 Eier (hartgekocht)

Zum Schmoren:

  • 1 lg Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Peporoni
  • 2 Peperoni
  • 2 Peporoni
  • 2 Rüebli
  • 4 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 1 Becher Pelati-Paradeiser
  • 1 Teelöffel Oreganoblättchen
  • 1 Teelöffel Rosmarin (Nadeln)
  • 500 ml Rotwein

Das Bratenstück von dem Metzger so aufschneiden, dass ein möglichst großes, ca. 1/2 cm dickes Rechteck entsteht. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Weggli mit einer Gabel sehr gut zerpflücken. Faschiertes Kalbfleisch, Sbrinz und Ei beigeben, mit Salz, Paprika und Pfeffer würzen und alles zusammen auf dem Fleischstück ausstreichen, dabei rundherum einen Rand von fünf cm frei. Die Käse- und Salamischeiben daraufgeben. Die in Viertel geschnittenen Eier darüber gleichmäßig verteilen.

Das Bratenstück möglichst satt zusammenrollen und mit Küchenschnur binden.

Die Zwiebel in Ringe, den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Peporoni entkernen und vierteln. Die Rüebli in Stengelchen schneiden.

Das Olivenöl erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten. Herausnehmen.

Im Bratensatz Knoblauch, Peporoni, Zwiebeln und Rüebli weichdünsten. Paradeiser mitsamt Oregano, Rosmarin, Saft und Rotwein beigeben. Den Braten dazulegen. Zugedeckt auf kleinem Feuer derweil in etwa Drei Stunden dünsten; dabei den Braten zwei- bis dreimal auf die andere Seite drehen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Rindsbraten Peperonata

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche