Rindsbraten in Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rindsbraten aus der Schulter,
  • 750 ml Rotwein
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 1 Porree
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Majoran
  • bowl Von einer halben Zitrone,
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 Schweinsfuss

Das Rindfleisch in eine geeignete Schüssel (nicht aus Metall) legen, zerkleinertes Gemüse und Gewürze hinzfügen und mit dem Wein begießen. Mindestens 12 Stunden stehen. Ein paarmal auf die andere Seite drehen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken reiben, mit Salz und Pfeffer einreiben und im heissen Fett von allen Seiten anbraten. Fleisch aus das Reindl nehmen und zur Seite stellen.

Im Bratenöl die Zwiebeln und den Knoblauch andämpfen und dann nach und nach das Gemüse, die Küchenkräuter und die Gewürze hinzfügen. Mit dem Wein der Marinade löschen, vielleicht noch weiteren Wein hinzugießen.

Das Rindfleisch und den in Längsrichtung zerteilten Schweinsfuss in das Reindl Form und zwar so, dass das Fleisch von dem Gemüse umgeben ist. Zugedeckt für 2 bis 2 1/2 Stunden in den auf 200 °C aufgeheizten Backrohr stellen. nach und nach den übrigen Wein beifügen.

Nach Ablauf dieser Zeit das Backrohr ausschalten, das Fleisch darin eine Nacht lang ruhen.

Vor dem Servieren das Fleisch in dem auf 220 Grad aufgeheizten Backrohr 20 Min. erhitzen, in Tranchen schneiden und schuppenartig auf eine vorgewärmte Fleischplatte anrichten.

Die Schweineschwarte des Schweinfusses in Streifchen schneiden und über das Fleisch legen. Die Sauce vielleicht wiederholt mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und über das Fleisch gießen.

Als Weihnachtsmenü: Zitronensuppe

Hühnerpastete

Badische Hechtklösschen Rindsbraten in Rotwein Weihnachtszabaione

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindsbraten in Rotwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche